BUGA Erfurt 2021: 12. Hallenschau

Die südländische Lebensart zu genießen ist eine tief verwurzelte Sehnsucht der Deutschen. Besonders in Zeiten wie diesen, in denen die Reisefreiheit eingeschränkt ist, möchte man sich das Flair der Mittelmeerregionen nach Hause holen. Dabei gehen die Aussteller der Balkonien-Schau über dieses Thema hinaus und präsentieren vielfältige Möglichkeiten, um Balkon und Terrasse ansprechend zu gestalten.

Die Baumschule Peters aus Kevelaer lieferte strukturgebende Gehölze, um den Blütenpflanzen einen Rahmen zu geben. Bild: DBG.

Anzeige

Direkt im Eingangsbereich der Halle überzeugt die große Auswahl an einjährigen Sommerpflanzen des Gartenbaubetriebs Busch & Opgenhoff. Der erfahrene Ausstellungsgestalter Georg M. Haberkern aus Nürnberg und sein Team hatten im Vorfeld der Schau Holz-Kisten nach Geldern geschickt, um sie bepflanzen, die Blumen und Gräser aber auch wachsen und pflegen zu lassen.

Dadurch präsentieren sich Gaillardia aristata (Prärie-Kokardenblume), Cosmos atrosanguineus (Schmuckkörbchen), Coreopsis grandiflora 'UpTic' (Mädchenauge), Euphorbia hypericifolia 'Diamond Frost' (Wolfsmilch 'Zauberschnee') oder Angelonia angustifolia (engelsgesichtige Angelonie) in einem üppigen Flor. Auch die Klassiker wie Petunia 'Beautical trio' (Petunien), Calendula officinalis (Ringelblume) oder Cleome spinosa 'Rosalita' (Spinnenblume) überzeugen in den Pflanzkisten.

Die Baumschulen FEES Pflanzenhandel aus Baiersdorf und Baumschule Peters aus Kevelaer lieferten strukturgebende Gehölze, um den Blütenpflanzen einen Rahmen zu geben. So gliedern u.a. Acer palmatum 'Inaba-Shidare' (Fächer-Ahorn), Photonia x fraseri 'Red Robin' (Frasers Glanzmispel) als hohes und niedriges Spalier, Hedera hibernica (Irischer Efeu) und Trachelospermum jasminoides (Chinesischer Sternjasmin) am Rankstab oder Sambucus nigra 'Black Tower' (Fliederbeere) die Pflanzflächen.

Die Schau bietet vielfältige Anregungen, wie man es sich zuhause schön machen kann. Ein Bedürfnis, das in diesen Zeiten stark gewachsen ist, wovon auch die Gartenbaubetriebe profitieren, resümiert Martin Becker die aktuelle Situation.

Bei Stauden Becker ist die Nachfrage nach trockenheitsverträglichen und insektenfreundlichen Stauden besonders hoch. Gelungen sind die thematischen Pflanzkisten, die jeweils eine Auswahl von fünf Stauden präsentieren, die besonders für Insekten oder Schmetterlinge geeignet sind. Dazu gehören Rosmarinus officinalis (Rosmarin), Achillea millefolium (Schafgarbe) und Salvia nemerosa 'Caradonna' (Steppen-Salbei). Ein Bienenmagnet, der sogar in der Halle von Insekten umschwärmt wird, ist Leonorus cardiaca (Herzgespann).

Körbe, Tröge und Kanister voller Penstemon (Bartfaden), Mentha x piperta (Minze), Thymus vulgaris (Thymian) oder Rosmarinus officinalis 'Speedy' (Rosmarin) zeigt Rieke Blumen aus Recke. Ein Herz für Sukkulenten hat Pascal Klenart aus Erfurt, der bepflanzte Zinkwannen und Teakholzschalen mit Sempervivum spec. (Hauswurz) oder Delosperma Hybride 'Jewel of Desert' (Mittagsblumen) präsentiert. Die Ausstellungsmacher haben das Spektrum der klassischen ein- und mehrjährigen Balkonpflanzen noch um Zimmer- und Beetpflanzen sowie Schnittblumen erweitert.

Besonders groß ist das Interesse an der elegant präsentierten Auswahl von Schnittrosen von Rosen Ruland aus Duisburg. Die üppig gebundenen Sträuße mit leuchtend-orangefarbenen Blüten wie die von Rosa 'Magma' oder die verspielt wirkende zweifarbige Rosa 'Nostalgie Spray' kommen in unterschiedlich hohen Vasen gut zur Geltung.

Ähnlich arrangiert wurden auch die Anthurien (Flamingoblume) in Weiß-, Gelb-, Rot-, Lila- und Grüntönen von Anthura Arndt aus Borken. Ihr klein- und großblütiges Phalenposis-Sortiment (Schmetterlingsorchideen) überzeugt u.a. in übereinander angeordneten Balkonkästen.

In der Mitte der Halle erstreckt sich eine Welle aus weißen, rosafarbenen und blauen Hortensien von Pellens Gartenbau aus Geldern wie Hydrangea macrophylla 'Charme', 'Schloss Wackerbarth', 'Frisbee Blue' oder 'Colour Club - Trio'. Das Farbspiel geht langsam in das Wasserbecken über, in dem Sumpf- und Wasserpflanzen Alpenzeller eine Auswahl an Seerosen (Nymphea in verschiedenen Sorten) oder Equisetum hyemale (Winter-Schachtelhalm) zeigt.

Die Pflanzenvielfalt und -qualität sowie die eigenwillige Präsentation überzeugte auch die Preisrichter. Sie vergaben insgesamt 58 x Gold, 17 x Silber und 13 x Bronze an die 11 Aussteller. Darüber hinaus wurden fünf Große Goldmedaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) und drei Ehrenpreise verliehen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.