Biobest: Gewinnt Bernard-Blum-Preis

Biobest's einzigartiges und leistungsstarkes neues Produkt zur Bekämpfung von Blattläusen, das Eupeodes-System, wurde mit dem angesehenen Bernard-Blum-Preis ausgezeichnet.

Eupeodes-System wurde mit dem renommierten Bernard-Blum-Preis ausgezeichnet. Bild: Biobest.

Anzeige

Das Eupeodes-System - Biobests einzigartiger und leistungsstarker Neuzugang zu seiner Blattlausbekämpfungsstrategie - wurde mit dem renommierten Bernard-Blum-Preis - für das innovativste neue biologische Bekämpfungsprodukt für 2020 - ausgezeichnet.

"Die Eupeodes corollae ist eine natürlich vorkommende Schwebfliege, die in ganz Europa und darüber hinaus heimisch ist", sagt Apostolos Pekas, Senior Scientist im Bereich Forschung und Entwicklung - Biobest's Team Leader for Beneficials in Belgien. "Während die Larven gefräßige Räuber von Blattläusen sind, hat Biobest gezeigt, dass die ausgewachsenen Tiere gleichzeitig die Bestäubung von Nutzpflanzen unterstützen - damit ist dies der erste nachgewiesene Fall, in dem ein Nützling zwei Ökosystemleistungen erbringt. Damit ist das Eupeodes-System eine Kategorie für sich.

"Bisher war der Einsatz von Schwebfliegen in ISB-Programmen aufgrund des Mangels an zuverlässigen Massenaufzuchtsystemen oft begrenzt", erklärt Pekas. Biobest hat erfolgreich Protokolle für ein zuverlässiges und kosteneffektives Massenaufzuchtsystem entwickelt, das bei Bedarf hohe Mengen an Eupeoden-Raubtieren produziert", erklärt Pekas.

"Im Gegensatz zu anderen natürlichen Feinden der Blattläuse, wie z.B. Parasitoiden, die spezifisch für eine einzige oder eine begrenzte Anzahl von Blattläusenarten sind - ist Eupeodes ein generalistisches Raubtier. Es hat sich gezeigt, dass sich die Larven von allen landwirtschaftlich wichtigen Blattlausarten ernähren. Als gefräßiges Raubtier kann eine einzige Larve bis zu 1.000 Blattläuse fressen, um ihre Entwicklung abzuschließen. Hinzu kommt die Tatsache, dass sie auch zur Bestäubung von Nutzpflanzen beitragen kann und für die Züchter von großem Interesse ist".

Während einige Nützlinge wärmere Temperaturen benötigen, um ihre Leistung zu erbringen, arbeitet das Eupeodes-System bei 10°C weiter. Mit einem optimalen Temperaturbereich von 15 bis 25°C wird es für den Einsatz von März bis Oktober empfohlen.

"Mit unserem äußerst zuverlässigen und kostengünstigen Massenaufzuchtsystem kann Biobest den Erzeugern bei Bedarf hochwertige Eupeoden-Raubtiere zu einem vernünftigen Preis liefern", sagt Ines de Craecker, Produktmanagerin für Nützlinge bei Biobest.

Mit dem Bernard Blum Award , der jährlich von der International Biological Control Manufacturers' Association verliehen wird, werden Produkte ausgezeichnet, die einen hohen Einfluss auf die Bekämpfung von Schädlingen oder Krankheiten haben und gleichzeitig die menschliche Gesundheit und die Umwelt wenig belasten.

"Perfekt kompatibel und komplementär zu den bestehenden kommerziellen biologischen Lösungen zur Bekämpfung von Blattläusen, ist das Eupeodes-System - mit seinen einzigartigen dualen Ökosystem-Merkmalen - im Begriff, ein wertvolles Instrument zu werden, das dazu beiträgt, eine nachhaltige Lösung zur Bekämpfung von Blattläusen bei einer Reihe von Nutzpflanzen weltweit anzubieten. (Biobest)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.