Beekenkamp: Übernimmt Züchtungsprogramm für Sunny® Osteospermum

Sunny Grønnegyden ApS hat am 1. Mai 2018 sein gesamtes Züchtungsprogramm für Osteospermum an Beekenkamp Plants B.V. übertragen.

Sunny Grønnegyden ApS hat am 1. Mai 2018 sein gesamtes Züchtungsprogramm für Osteospermum an Beekenkamp Plants B.V. übertragen.

Anzeige

Sunny Grønnegyden ApS mit Sitz in Odense, Dänemark, ist seit 1985 erfolgreicher Züchter und Marktführer bei Sunny® Osteospermum. Beekenkamp Plants B.V. hat bereits 2017 die Vertriebsaktivitäten von der Sunny Holland BV übernommen. Sunny Grønnegyden ApS hat der Übertragung des gesamten Osteospermum-Züchtungsprogramm an Beekenkamp Plants B.V. zum 1. Mai 2018 zugestimmt. Die Aktivitäten in der Züchtung werden bei Beekenkamp Plants B.V. in den Niederlanden fortgesetzt, die Kultur der Mutterpflanzen wird in den Einrichtungen in Äthiopien stattfinden. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gartneriet 3Kanten A/S wird die Produktion der unbewurzelten Stecklinge weiterhin in Vietnam erfolgen. Gartneriet 3Kanten A/S setzt die Partnerschaft mit Beekenkamp Plants B.V. fort, indem sie Stecklinge und Sunny® Osteospermum Fertigware auf dem skandinavischen Markt verkauft.

Die Besitzer von Sunny, Niels Larsen und Bjarne Nyholm Larsen, sind mit dieser Vereinbarung sehr zufrieden: „Durch unsere Zusammenarbeit mit Beekenkamp Plants haben wir festgestellt, dass Sunny® Osteospermum hervorragend zum engagierten Familienunternehmen Beekenkamp Plants passen. Wir sind zuversichtlich, dass Beekenkamp Plants unser Züchtungsprogramm erfolgreich fortsetzen kann.“

Jesper Skjellerup Slot, Gartneriet 3Kanten: „Beekenkamp Plants ist der richtige Partner für uns. Wir konnten gute Absprachen über eine intensive Zusammenarbeit treffen, daher bleibt Sunny® Osteospermum unser wichtigstes Produkt.“

Marc Driessen, Geschäftsführer von Beekenkamp Plants B.V.: „Die eigene Züchtung ist wichtig für die Zukunft von Beekenkamp Plants, und Sunny® Osteospermum ist eine starke Marke, die zu unseren ambitionierten Zielen passt. Wir freuen uns sehr, dass unsere enge Zusammenarbeit mit Gartneriet 3Kanten fortgesetzt wird und wir uns damit auf verlässliches Marktwissen stützen können und die Kontinuität beim Verkauf in Skandinavien gewährleistet ist.“

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.