BdF: Friedhofsgärtner präsentierten kreative Grabgestaltung

Kreative Grabgestaltung und lilafarbene Strandstühle - Friedhofsgärtner präsentierten sich auf der IPM 2018.

Branchenexperten nutzen den Lila-Stand auf der IPM für zahlreiche Fachgespräche. Bild: BdF.

Anzeige

„Das ist mal eine fetzige Idee mit den Liegestühlen und den Energydrinks. Hier bleib ich jetzt eine Weile.“, erklärt ein Messebesucher während er in einem der lilafarbenen Strandstühle Platz nimmt. Wie ihm geht es vielen Besuchern, die vom 23. bis zum 26. Januar 2018 die Ausstellungsfläche der Friedhofsgärtner in der Green City in Halle 1A auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen aufsuchen. Der Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) und die Gesellschaft deutscher Friedhofsgärtner mbH (GdF) präsentieren ein gelungenes Beispiel für eine Urnenbepflanzung und liefern Hintergrundinformationen zum Produkt Dauergrabpflege. Fazit des Messeauftritts: „Unser lilafarbener Stand hat keine Wünsche offen gelassen. Wir konnten hunderte Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland begrüßen und intensiv beraten. Der Beratungsbedarf ist wie in jedem Jahr groß!“, erklärt Birgit Ehlers-Ascherfeld, BdF-Vorsitzende.

Das IPM-Schaugrab - gestaltet von Marit Blaskowitz, der amtierenden deutschen Meisterin der jungen Friedhofsgärtner - wirkt als zusätzlicher Besuchermagnet. Am 23. Januar 2018 stand die 21-jährige Friedhofsgärtnerin den Besuchern Rede und Antwort. „Ich freue mich über das große Interesse der Besucher an meiner Grabgestaltung. Eine schöne Erfahrung.“, resümiert Blaskowitz.

Sicherheit haben und sich fallen lassen“ - so lautet die Botschaft der GdF zum Thema Dauergrabpflege. Ein lilafarbener Strandstuhl inmitten einer Dünenlandschaft, lilafarbene Sonnenbrillen und Energydrinks sorgen dafür, dass die Messebesucher die Botschaft förmlich fühlen können. Die pfiffige Werbeidee zeigte Wirkung. Der lilafarbene Stand war an allen Messetagen hoch frequentiert. Den vielen Messebesuchern wurden auch Nachfragen zur aktuellen GdF-Kampagne „Raum für Erinnerung“ (mehr Informationen unter www.raum-fuer-erinnerung.de) ebenso kompetent beantwortet wie zu den lilafarbenen Öllichtern. Die Grablichter können alle Friedhofsgärtner dauerhaft bei ihren Gartenbau-Landesverbänden oder Dauergrabpflegeorganisationen bestellen. (ZVG/BdF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.