BCM Baumschule: Zukunft gesichert

Für die traditionsreiche BCM Baumschule aus Westerstede in Niedersachsen hat Dr. Christian Kaufmann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH nach einjähriger Betriebsfortführung eine Lösung erzielt.

Auf den Hausmessen zeigt BCM Baumschule Christoph Marken das Gesamtportfolio. Bild: BCM Baumschule Christoph Marken.

Anzeige

Im Rahmen einer Sanierung über einen Insolvenzplan übernimmt der bisherige Gesellschafter Christoph Marken die Vermögensgegenstände der BCM Baumschule; die hierfür erforderliche Finanzierungsvereinbarung konnte kürzlich abgeschlossen werden. Damit wird die Baumschule aus dem Ammerland unter gleichem Namen weiter betrieben und produziert künftig weiter Baumschulpflanzen auf einer Betriebsfläche von mehr als 65 Hektar.

Vorbehaltlich der Zustimmung zum Insolvenzplan rechnet der Insolvenzverwalter damit, dass das Insolvenzverfahren gegen Ende des Jahres aufgehoben werden kann. „Wir haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Gespräche geführt. Die Verhandlungen verliefen sehr konstruktiv, die Einigung ist das bestmögliche Ergebnis für den Betrieb. Durch die vereinbarte Lösung bleiben insgesamt 80 Arbeitsplätze erhalten“, resümiert PLUTA-Anwalt Dr. Kaufmann.

50 Jahre Tradition im Ammerland

Gründer und Gesellschafter Christoph Marken ergänzt: „Unsere Familie blickt auf mehr als 50 Jahre Tradition und Erfahrung in der Produktion von Baumschulpflanzen zurück. Ich freue mich daher sehr, dass wir zusammen mit dem Insolvenzverwalter und seinem Team eine gute Lösung für alle Beteiligten erreicht haben. Ich bedanke mich für die guten Gespräche und das Vertrauen. Ein besonderer Dank geht auch an unsere Mitarbeiter und unsere Kunden, die in dieser Zeit zum Unternehmen gestanden haben.“

Die wirtschaftliche Neuaufstellung der Baumschule ist seit September unter der Regie des Gesellschafters eingeleitet. Die Vertriebsspezialisten der BCM und das Team um die Geschäftsleitung haben die neue Saison 2024 nun in intensiver Vorbereitung für Kunden und Lieferanten in Europa.

Die BCM Baumschule Christoph Marken GmbH & Co. KG hatte im Sommer 2022 beim Amtsgericht Oldenburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Im Herbst eröffnete das Amtsgericht das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Unternehmens an und bestellte Rechtsanwalt Dr. Christian Kaufmann von PLUTA zum Insolvenzverwalter. Er führte seitdem den Betrieb zusammen mit seinem PLUTA-Team, bestehend unter anderem aus Rechtsanwältin Christine Behrens und Wirtschaftsjuristin Nicole Neumerkel, fort. Die Experten prüften in den vergangenen Monaten die finanzielle Situation der Gesellschaft, optimierten interne Prozesse, führten Gespräche mit Lieferanten und Kunden sowie Geschäftspartnern und prüften mögliche Nachfolgelösungen für die Sortimentsbaumschule.

Unterstützt werden im kaufmännischen und rechtlichen Sanierungsprozess Gesellschafter und Geschäftsleitung der BCM Baumschule Christoph Marken GmbH & Co. KG weiterhin durch die Insolvenz- und Sanierungsberaterin Dr. Shenja Schillgalis, die ihre Insolvenzverwaltungspraxis (CURATOR AG) bei der Erarbeitung gemeinsamer Lösungsmodelle fokussiert einsetzt.    

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.