BBH: Kampagnen kommen zum Ende

Alles Gute hat ein Ende. Aus diesem Grund verabschiedet sich das Blumenbüro Holland zum 1. Januar 2021 von der langjährigen Kampagnen "Zimmerpflanze des Monats" und "Blumenagenda".

Die Trendkollektion folgt auf die monatlichen Werbeaktionen. Bild: BBH.

Anzeige

Die Kampagne für die „Gartenpflanze des Monats“ wurde bereits Ende 2019 eingestellt. An die Stelle dieser Aktivitäten tritt nun die „Trendkollektion“. Im Rahmen dieser neuen Kampagne wirbt das Blumenbüro halbjährlich und saisonal (Frühling/Sommer und Herbst/Winter) für eine Reihe von Blumen, Zimmer- und Gartenpflanzen, die perfekt zu den Horticulture Trends für die grüne Branche passen.

Einstieg und Ausstieg

Ein schöner Nebeneffekt der Kampagnen war, dass auch der Handel und die Verkaufsstellen für Blumen und Pflanzen die Themen das ganze Jahr über aufgreifen konnten. Immer mehr Produzenten und Händler beteiligten sich. Sie entwickelten Kommunikations- und Handelsaktivitäten, die darauf Bezug nahmen. Royal FloraHolland nutze die Programme genauso wie andere internationale Organisationen, die mit identischen Produktlisten arbeiteten. Doch nach so langer Zeit zeichnete sich ab, dass die Thematik für die Konsumenten(presse) ausgereizt war. Ursprünglich erreichten man in den vier Kernländern jeden Monat Millionen von Konsumenten, in den letzten zwei bis drei Jahren waren es nur noch einige Zehntausend.

Der Nachfolger: Die Trendkollektion

Ab Herbst 2020 ersetzt man die monatlichen Kampagnenaussagen durch die Trendkollektion. Mit der Trendkollektion werden zweimal im Jahr (Frühling/Sommer und Herbst/Winter) eine Auswahl von Blumen, Zimmer- und Gartenpflanzen vorgestellt. Dabei bezieht man sich mit begleitender PR, Kommunikationsmaterialien und den Möglichkeiten der Verkaufsförderung auf die aktuellen Horticulture Stiltrends. Eine frische Herangehensweise, um die Presse und die Konsumenten anzusprechen, die aber den Gartenbaubetrieben und dem Handel reichlich Ansatzpunkte und Flexibilität bietet, um auf die Kollektionen zu reagieren. Die Produkte sind nicht mehr speziell an einen Kalendermonat gebunden, sondern können während der gesamten Saison eingesetzt werden. Dieser neue Ansatz wurde in enger Abstimmung mit den verschiedenen Interessengruppen aus der Branche entwickelt.

Zu guter Letzt

Mit Blick auf die vergangenen fünfzehn Jahre konnte das Blumenbüro Holland viele Zimmerpflanzen, Gartenpflanzen und Schnittblumen Revue passieren lassen. Dazu gehörten jedes Jahr neue Fotos und dazugehörige Texte, meist auf der Grundlage der Horticulture Trends des jeweiligen Jahres. Die Kampagnen wird mit der Amaryllis beendet, die im Dezember auf der Blumenagenda steht und der Yucca als Zimmerpflanze des Monats. (BBH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.