BayWa: Bau & Gartenmarkt in Aalen eröffnet

Neue Einkaufsmöglichkeiten für die Bürger von Aalen und Umgebung, 80 neue Arbeitsplätze im Königer Areal: Am vergangenen Donnerstag hat der BayWa Bau & Gartenmarkt eröffnet.

Anzeige

Neue Einkaufsmöglichkeiten für die Bürger von Aalen und Umgebung, 80 neue Arbeitsplätze im Königer Areal: Am vergangenen Donnerstag hat der BayWa Bau & Gartenmarkt eröffnet. Zur Premiere kamen die ersten Kunden bereits um 7 Uhr früh in den Fachmarkt, der auf rund 11.000 Quadratmetern alles rund ums Bauen, Renovieren und Gestalten in Wohnung, Haus und Garten bietet. Die BayWa mietet den Standort in der Gartenstraße 103, hat selbst zudem 5 Mio. Euro in den Markt investiert. Bei der offiziellen Feierstunde mit rund 90 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Behörden unterstrich Werner Carl, Leiter der Sparte Bau & Gartenmarkt beim BayWa-Konzern, den hohen Anspruch an Qualität bei Beratung, Sortiment, Service und Präsentation. Aalens Oberbürgermeister Martin Gerlach betonte die Bedeutung der Investition für die Region. Der Markt bringt für Aalen 80 neue Arbeitsplätze. Dass die BayWa auf Energieeffizienz besonderen Wert legt, wird gleich an mehreren Stellen deutlich: So gibt es beispielsweise eine Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge; Zimmer- und Freilandpflanzen werden über eine Regenwasserzisterne bewässert.

Baumarkt und Gartenbereich machen jeweils rund die Hälfte des rund 11.000 Quadratmeter großen Fachmarktes aus. Die Kunden können aus 80.000 Einzelartikeln auswählen. Dabei legt die BayWa auf übersichtliche Produktpräsentation und auf fachkundige Beratung besonderen Wert. In Aalen steht nun einer der modernsten und größten BayWa Bau & Gartenmärkte, wie Spartenleiter Werner Carl betonte. Das Aal-Carrée sei ein idealer Standort. „Hier haben wir die innerstädtische Nähe, aber auch die Anbindung an das Umland durch eine hervorragende Infrastruktur“, so Carl. Mit der BayWa investiere in Aalen ein Unternehmen mit langer Tradition und Verantwortungsbewusstsein für die Region.

19 Kindergärten im Stadtgebiet bekommen Gutschein
Von der Neueröffnung profitiert ganz konkret der „regionale Nachwuchs“. Die 19 Kindergärten der Aalener Kernstadt erhalten einen Einkaufsgutschein über jeweils 250 Euro. Stellvertretend nahmen bei der Eröffnungsfeier die Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Elisabeth den Gutschein entgegen. Die weiteren Kindergärten erhalten das Geschenk in den nächsten Wochen.

Als Ehrengast war am Donnerstag Aalens Oberbürgermeister Martin Gerlach geladen. Er stellte heraus, dass vom neuen Bau & Gartenmarkt Aalen wie auch das Umland profitieren.

Der BayWa-Konzern mietet das Gebäude im Königer Areal an, Investor ist die Scholz-Immobilien GmbH & Co. KG mit Sitz in Essingen. Details zum Bau erläuterten bei der Eröffnung Berndt-Ulrich Scholz, Geschäftsführender Gesellschafter von Scholz-Immobilien; Volker Merz von der Merz Objektbau GmbH & Co. KG; Franz Traub vom Generalbauunternehmer Traub GmbH & Co. KG.

Startinvestitionen der BayWa: 5 Mio. Euro
Laut Jürgen Schröder, der als Spartengeschäftsführer Bau & Gartenmarkt für Aalen verantwortlich zeichnet, lagen die Startinvestitionen der BayWa bei rund 5 Mio. Euro – unter anderem für Ausstattung und Einrichtung des Marktes sowie für die Stromtankstelle auf dem Gelände.

Im Rahmen der offiziellen Feierstunde konnten sich die rund 90 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und von Behörden die Glanzlichter im Markt und auf dem Gelände bei einer Führung zeigen lassen.

Energieeffizienz konkret: mit Stromtankstelle
Stichwort Lichter: Die Beleuchtung im kompletten Gebäude wird zielgenau nach den aktuellen Lichtverhältnissen gesteuert, mit LED-Technik wurde für die Flächenbeleuchtung im Außenbereich eine besonders energieeffiziente Lösung umgesetzt. Ressourcen schonen: Konkret umgesetzt wird diese Devise auch bei der Bewässerung der Zimmer- und Freilandpflanzen im Gartenmarkt. Diese erfolgt über eine Regenwasserzisterne. Energieeffizienz und Innovation treffen sich an der Stromtankstelle auf dem BayWa-Gelände. Die E-Tankstelle bietet eine „Zapfsäule“ für strombetriebene Autos sowie eine Ladestation für Fahrräder. In der Startphase gibt die BayWa den „E-Sprit“ gratis ab. „Bei uns gibt es Elektromobilität sozusagen zum Durchstarten. Fortschrittliche Lösungen im Energiebereich liegen der BayWa generell am Herzen“, so Spartengeschäftsführer Jürgen Schröder. Kunden, die gleich umweltfreundlich losfahren wollen, können im Markt ein E-Bike erwerben. Vom Losfahren zum Einparken: Auf dem BayWa-Areal mit insgesamt rund 25.000 Quadratmetern stehen rund 300 Parkplätze zur Verfügung.

Ab Herbst 2012 Azubis im Team
Verbundenheit mit und Verantwortung für die Region zeigt die BayWa nicht nur mit dem Energiekonzept, sondern auch in puncto Arbeitsmarkt. Der Aalener Markt bringt 80 neue Arbeitsplätze für die Stadt. „Ab Herbst 2012 nehmen wir auch Azubis ins Team auf“, kündigt Marktleiter Jens Krauss an. Das Aalener Team legt besonderen Wert auf fachkundige Beratung, auf eine übersichtliche und anwendungsorientierte Produktdarstellung, auf nützliche Serviceleistungen und regelmäßige Fachvorführungen für Privat- und Profikunden.

Ein eigener Baumarkt für Kinder

Alles, um die eigenen vier Wände zu verschönern und wohnlich zu gestalten, gibt es in der Gartenstraße 103 im Baumarktbereich: Bodenbeläge von der Fliese über Parkett und Laminat bis zu Teppich und PVC, Innendeko, Tapeten, Leuchten, Farben, Haushaltsartikel, Elektro- und Installationsmaterial. Sehenswert sind zudem Sanitär und Bad mit Ausstellungen sowie Öfen und Heizgeräte. Gut vertreten ist weiter der Baubereich mit Bauchemie, mit einer hochwertigen Ausstellung im Bereich Türen und Fenster sowie mit Regalen, Holz und Baustoffen. Das Technikangebot mit Eisenwaren, Elektrowerkzeug, Handwerkzeug und Arbeitskleidung, die Produktgruppe Fahrrad und Auto sowie Brennstoffe runden das Sortiment ab. Ein besonderer Hingucker: BayWalino, der Baumarkt für Kinder. Dort gibt es Hammer, Säge, Bohrmaschine und Bauhelm fast so wie für die Großen, nur in Miniaturformat.

Kunden mit dem „grünen Daumen“ haben im Gartenbereich ihre helle Freude: Es gibt Pflanzen für drinnen und draußen, Gestaltungselemente für den Garten, Deko-Elemente, Sämereien, Erden, Dünger und Pflanzenschutz, Gartengeräte und Pflanzgefäße, zudem natürlich Gartenmöbel. Zu saisonalen Anlässen werden Sonderflächen eingerichtet – zum Beispiel ein großer Weihnachtsmarkt. Das ganze Jahr über finden die Kunden regionale Lebensmittel im Markt. Noch einmal zum „grünen Daumen“: Wer das Gestalten von Gestecken, Sträußen oder Kränzen Profis überlassen möchte, ist beim Floristik-Team der BayWa richtig. Die Palette der weiteren Serviceleistungen reicht von A wie Anhängerverleih bis Z wie Zuschnitt von Holz.

Ein großes Sortiment finden Tierfreunde bei der BayWa vor: Neben lebenden Kleintieren wie Nagern, Aquaristik und Terraristik gibt es ein großes Futter- und Zubehörsortiment. (baywa)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.