ZVG: Ausbildung im Obstbau in Müncheberg

Das Referat Bildung und Forschung hat sich in der vergangenen Woche die Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e. V. (LVGA), Obstbau-Versuchsstation Müncheberg angeschaut.

Besuch in der LVGA e. V. Außenstandort Müncheberg. Fachlicher Austausch zwischen (von links) Tobias Hahn, Anja Hübner, Yvonne Grau und Daniel Kaiser. Bild: ZVG.

Anzeige

Hier sollen ab September 2021 erstmals ein bis zwei Auszubildende Gärtner/in Fachrichtung Obstbau ausgebildet werden. Das ist nach vielen Jahren in Berlin-Brandenburg wieder ein erster Anlauf dieser Fachrichtung als neuer Ausbildungsstandort für den Obstbau.

Neben Kirsch- und Apfelbaumplantagen, Beerenobst und auch ein paar Sonderkulturen hat dieser Standort auch eine weitere interessante Komponente zu bieten – Forschung und Versuchswesen rund um den Obstbaum. Das zieht bereits jetzt Praktikanten und Anwärter für die Ausbildung zum Standort Müncheberg.

Unter dem Dach der LVGA werden die Traditionen zweier Versuchsstandorte weitergeführt. Schwerpunkt der Obstbauversuchsstation Müncheberg ist die Entwicklung alternativer Anbauverfahren im Zuge des Klimawandels und der Problematik des artgleichen Nachbaus von Obst. (ZVG)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.