ZON: KOSMOS als neues Uhrenverkaufssystem eingeführt

ZON glaubt fest an die Uhr als Verkaufsinstrument für den Tageshandel. Mit der Einführung von KOSMOS nimmt die Versteigerung eine Vorreiterrolle im Obst- und Gemüsesektor ein.

ZON hat die Vertriebs- und Informationsplattform KOSMOS als neue Uhrensoftware eingeführt. Bild: Aucxis.

Anzeige

Die neueste KOSMOS-Version, die unter anderem mehr Möglichkeiten für die Versteigerung an mehrere Erzeuger bietet, ist seit Ende März voll einsatzfähig. Die zusätzlichen Softwareanforderungen wurden in einer GAP/FIT-Analyse erfasst und werden in den kommenden Jahren in KOSMOS integriert.

ZON nutzt die Möglichkeiten der neuen Generation unserer cloudbasierten Vertriebs- und Informationsplattform KOSMOS. Sowohl die Hallen- als auch die Fernkäufer schalten auf den Verkauf über KOSMOS um, die 300 Nutzer an einer Uhr zählt.

KOSMOS bietet mehr Flexibilität bei Blockauktionen und Multi-Teler-Auktionen, womit ZON auf die zunehmende Nachfrage von Erzeugern nach einer namentlichen Versteigerung" reagiert. "Unsere Käufer erleben KOSMOS als ein sehr benutzerfreundliches Auktionssystem, und auch die Erzeuger, denen wir KOSMOS gezeigt haben, sind sehr zufrieden mit den neuen Möglichkeiten", sagt Els Van Herpen, Manager Clock Sales. 

ZON hat mit einem Standard-Layout des KOSMOS-Uhrenbildschirms begonnen, aber mit der Zeit wird der Uhrenkäufer in der Lage sein, den Bildschirm nach seinen eigenen Wünschen einzurichten. "Die nächsten Jahre werden daher von der Weiterentwicklung des Uhrensystems geprägt sein, um weiterhin mit unseren Käufern und Erzeugern in Kontakt zu bleiben. Wir wollen unsere Uhrenkunden mit einem möglichst vollständigen Sortiment bedienen", sagt Els van Herpen.

Neue KOSMOS-Version 21.2 als stabile Basis

"Als ZON die erste große Obst- und Gemüseauktion war, die sich für KOSMOS entschieden hat, wussten wir, dass wir die Standardversion von KOSMOS um die branchenspezifischen Geschäftsregeln erweitern mussten", sagt Patrick Bauwens, E-Trade Manager bei Aucxis. "Die notwendigen zusätzlichen Softwareanpassungen,  wie z.B. die Darstellung von Produktfotos, die Freigabe von Vorabangeboten, die Nutzung der KOSMOS-App usw., werden in den nächsten Jahren umgesetzt. So wird KOSMOS den Nutzern bei ZON Schritt für Schritt immer mehr zu bieten haben. Mit der Einführung von KOSMOS V 21.2 bei ZON haben wir bereits eine solide Grundlage geschaffen, um es in andere Obst- und Gemüseauktionen zu integrieren", sagt er abschließend. (ZON)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.