Van den Elzen Plants: Entscheidet sich für Gärtnersiedlung 'Siberië'

Van den Elzen Plants hat sich für eine Ansiedlung in der Gärtnersiedlung Sibirië entschieden. Dort wurden jetzt dafür 43 ha Land gekauft.

Van den Elzen Plants hat sich für eine Ansiedlung in der Gärtnersiedlung Sibirië entschieden. Bild: Wayland Developments.

Anzeige

Van den Elzen Plants hat einen großen Schritt in Richtung einer guten und stabilen Zukunft gemacht. Der Produzent von Erdbeer-, Himbeer- und Spargelpflanzen hat kürzlich ein ca. 43 Hektar großes Grundstück im Gartenbaugebiet 'Sibirië' erworben. Die Hälfte der Fläche ist vorerst für den Freilandanbau von Himbeerpflanzen vorgesehen, die andere Hälfte für Gewächshausgartenbau, Gewerbegebäude, Kühlung und Wohnen. "'Sibirië' bietet gute Wachstumschancen für Van den Elzen mit seiner Fläche und seinem großen Umfang", sagt ein zufriedener 'Sibirië'-Direktor Frank Coppens.

Raum für Wachstum

Vor einigen Jahren hat die Geschäftsleitung von Van den Elzen Plants das Signal gegeben, in einem wachsenden Markt für Erdbeer- und Himbeerpflanzen zu erweitern. Und zwar nicht durch den Kauf eines Gewächshaushauses hier und da", sagt Coppens, "sondern durch die Suche nach einem zukunftsweisenden Gartenbaugebiet, in dem wir wirklich weiter wachsen können. Wir haben diesen Raum und diese Größe auf 'Sibirië' gefunden. Unsere erste Aktion ist das Anlegen eines Himbeerfeldes. Darüber hinaus arbeiten wir bereits an der weiteren Gestaltung unseres neuen Standortes. In diesem Zusammenhang stimmen wir dem Slogan "Raum für Wachstum", den 'Sibirië' nutzt, voll und ganz zu. Hier können wir unsere Wünsche für die Zukunft erfüllen."

Arnaud van der Eijk, Direktor von Wayland Developments, ist ebenfalls sehr zufrieden mit der Ankunft von Van den Elzen Plants in 'Sibirië'. "Es ist gut zu sehen, dass ambitionierte Unternehmen wie Van den Elzen Plants es wagen, in die Zukunft zu investieren. Unsererseits war es eine gute Wahl, sich auf die Niederlassung von Weichobstproduzenten in 'Sibirië' zu konzentrieren. Das Grundstück, auf dem sich Van den Elzen Plants inzwischen niedergelassen hat, ist das größte Grundstück der gesamten Region."

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.