Urban-Gardening-Schaugarten: Startet in die neue Saison

Der Urban-Gardening-Schaugarten am Landwirtschaftsministerium in München startet unter dem Motto "Urbanes Gärtnern – Mobiles Gärtnern in Kiste, Kübel und Sack" in eine neue Saison.

Der Urban-Gardening-Schaugarten am Landwirtschaftsministerium in München startet in eine neue Saison. Bild: Pia Regnet / StMELF.

Anzeige

Mobiles Gärtnern ist ein weltweiter Trend, der auch in Bayern zunehmend seine Anhänger findet. Die auch für Gartenbau zuständige Ministerin Michaela Kaniber hatte im letzten Jahr das Urban-Gardening-Projekt gestartet. Vor ihrem Ministerium ist seither in der Münchner Galeriestraße in unmittelbarer Nähe zum Hofgarten ein mobiler Schaugarten angelegt, der stark von der Bevölkerung angenommen wurde.

Die Corona-Krise hat dazu beigetragen, dass sich viele Verbraucher wieder vermehrt auf ihr heimisches Umfeld, regionale Produkte, die Bedeutung funktionierender regionaler Wirtschaftskreisläufe und auf Vertrautes besinnen. So hat auch die Versorgung mit Lebensmitteln aus dem eigenen Garten, vom eigenen Balkon oder dem Gemeinschaftsgarten für viele Bürgerinnen und Bürger wieder deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Pflanzbeispiele im Schaugarten zeigen anschaulich, wie sich der Wunsch nach einem gewissen Grad an Selbstversorgung auch auf kleinen Flächen in der Stadt verwirklichen lässt. „Auf dem Land gehören Bauerngärten zu den Bildern der meisten Ortschaften. Aber auch in der Stadt muss man nicht auf selbst angebauten Salat, eigene Erdbeeren, frische Tomaten vom Strauch oder sogar Kartoffeln verzichten. Wir wollen in unserem Schaugarten auch heuer wieder Lust auf den eigenen Anbau von Gemüse in der Stadt machen“, sagte die Ministerin zum Saisonstart.

Neben dem Schaugarten in München gibt es noch weitere sechs bayerische Schaugärten. Vom 2. bis 8. Mai 2022 werden an diesen Standorten Führungen und Workshops angeboten. Die Standorte und die Termine hierzu sowie weitere Veranstaltungshinweise zum Urban Gardening sind auf der Website der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) unter www.lwg.bayern.de/urban-gardening-bayern zu finden. Dort gibt es auch Beispiele für eine kreative und vitaminreiche Bepflanzung der mobilen Kisten und weitere Infos rund ums Thema. (StMELF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.