LWG: Eröffnung des Passauer Urban Gardening Demonstrationsgartens

Mit neuen Ideen soll in Passau künftig Lust auf den Gemüseanbau in der Stadt gemacht werden.

Salat aus urbaner Produktion. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Urban Gardening Demonstrationsgarten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) an der Universität in der Innstraße zeigt kreative Ideen für das Gärtnern auf kleinem Raum und ermöglicht einen direkten Vergleich verschiedenster Anbaumethoden für Kräuter und Gemüsepflanzen – auch in eher ungewöhnlichen Systemen.

In den Hochbeeten und mobilen Kistengärten wachsen neben zahlreichen Küchenkräutern künftig Salate und Fruchtgemüse wie Tomaten, Zucchini, Aubergine und Co. Gepflanzt wird dabei nicht nur in traditionellen Hochbeeten, sondern auch in unterschiedlichen vertikalen Systemen und – sogar ganz ohne Erde – im „Wasserbeet“. Doch bevor der Schaugarten seine Pforten öffnet, muss noch letzte Hand angelegt werden: Dabei werden der 2. Bürgermeister der Stadt Passau, Herr Andreas Rother, und Prof. Dr. Werner Gamerith, Universität Passau, Beauftragter der Universitätsleitung für die Querschnittsaufgabe Nachhaltigkeit, ihren „grünen Beitrag“ zum neuen Demogarten leisten. (LWG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.