Union Fleurs: Das Floriforum ist zurück

Union Fleurs, die International Flower Trade Association gibt bekannt dass das Floriforum auf vielfachen Wunsch erneut durchgeführt werden wird.

Hochkarätige Redner auf dem Floriforum 2018. Bild: GABOT.

Anzeige

Am Vorabend der Eröffnung der IFTF, der weltweit wichtigsten Fachmesse für internationale Blumenzüchter und -käufer, organisiert Union Fleurs - the International Flower Trade Association das Floriforum zum zweiten Mal in Folge und bietet einen Raum, in dem sich die internationale Blumenzuchtindustrie zu einem offenen Gespräch über Veränderungen und Herausforderungen trifft.

Mit einem kürzeren und eingängigeren Namen wird die zweite Ausgabe des Floriforum wieder zu einem wirklich internationalen Ereignis, bei dem die aktuelle und zukünftige Dynamik in und um die Blumenzuchtindustrie diskutiert wird.

"Globale Themen für die Industrie müssen in einem globalen Forum diskutiert und global diskutiert werden", bestätigte einer der Teilnehmer des Floriforum 2018, wo 5 hochrangige Referenten mit einem internationalen Publikum von 250 Teilnehmern aus 38 Ländern ein Gespräch über die Themen internationaler Handel, Logistik und Produktinnovation führten.

Es steht im Mittelpunkt der Mission von Union Fleurs als International Flower Trade Association, eine solche globale Plattform zu schaffen, um einen Meinungsaustausch über die verschiedenen Veränderungen und Herausforderungen, mit denen die Blumenzuchtindustrie konfrontiert ist, zu erleichtern. Für die zweite Ausgabe liegt der Schwerpunkt auf der Kundendynamik und das Gespräch zielt auf die Frage ab, wie sich die globale Lieferkette für Blumenzucht in Anbetracht veränderter Rahmenbedingungen anpassen und erfolgreich sein kann.

Die Anmeldung ist ab Juli 2019 möglich. Weitere Informationen über das Programm und die Zusammensetzung der Referenten folgen. Infos unter www.floriforum.com.

 

 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.