UNIKA: Neuer Flyer zur Wertschöpfungskette Kartoffeln

Ein neuer Flyer der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V. (UNIKA) veranschaulicht die Wege der Kartoffel entlang der Wertschöpfungskette.

Neuer Flyer zur Wertschöpfungskette Kartoffeln. Bild: GABOT.

Anzeige

Von der Züchtung und Pflanzguterzeugung über die Primärproduktion, die Abpackung und den Handel bis hin zur Verarbeitung -alle Stufen der Wertschöpfungskette Kartoffeln arbeiten Hand in Hand, um die vielseitige Produktpalette der Kartoffel in höchster Qualität anbieten zu können. Die Verwendungsmöglichkeiten der Kartoffel sind vielfältig. So sind Kartoffeln und Kartoffelprodukte nicht nur beliebte und gesunde Nahrungsmittel,sondern gleichzeitig ist die Kartoffel auch ein geschätzter Industrierohstoff.

Die Wege der Kartoffel entlang der Wertschöpfungskette veranschaulicht ein neuer Flyer der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V. (UNIKA). In kurzer, prägnanter Form beschreibt er die Stufen der Wertschöpfungskette. Ergänzend enthält der Flyer eine Grafik, die die verschiedenen Verwertungsrichtungen und deren Akteure schematisch darstellt. (UNIKA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.