The Greenery: Erweitert Anbaufläche von Sweet Sensation

Die Sweet Sensation-Birne ist im europäischen Einzelhandel weiter auf dem Vormarsch.

Rob van der Weele (rechts) und Jan van Ingen (links) bekräftigen die Zusammenarbeit mit einer Unterschrift. Bild: The Greenery.

Anzeige

The Greenery will die Anbaufläche von Sweet Sensation in den kommenden Jahren schrittweise um rund 200 Hektar erweitern. Die Expertise und das Netzwerk von TreeQuattro werden einen Mehrwert bieten.

Die Zusammenarbeit zwischen The Greenery und TreeQuattro wurde offiziell in einer Kooperationsvereinbarung festgehalten, die von Jan van Ingen (Direktor bei TreeQuattro) und Rob van der Weele (Produktmanager bei The Greenery) unterzeichnet wurde. Die Vereinbarungen sind auf mindestens drei Jahre angelegt, aber beide Parteien beabsichtigen, auch nach diesen drei Jahren weiter zusammenzuarbeiten.

Rob van der Weele (Produktmanager Sweet Sensation): "Diese Kooperation ermöglicht es uns, Gärtnern, die an der Pflanzung von Sweet Sensation-Bäumen interessiert sind, schnell und kompetent mit Bäumen und allen Informationen zu versorgen, die ein Obstbauer im Bereich der Pflanzung benötigt".

Jan van Ingen (BaumQuattro): "Die Sweet Sensation Birne hat sich auf dem Markt bewährt. Deshalb sind wir bereit, unser Netzwerk, unser Wissen und unsere Erfahrung in der Vermarktung von Bäumen von Konzeptsorten zu nutzen, um die Anbaufläche zu erweitern. Auf diese Weise stellen wir gemeinsam sicher, dass die Anbaufläche von Sweet Sensation in den kommenden Jahren wächst".

Erzeuger, die an einer Anpflanzung interessiert sind, können sich bei The Greenery über das Marktpotenzial und die erwarteten Erträge informieren. TreeQuattro sorgt dafür, dass ausreichend Bäume zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen und garantiert die Qualität und rechtzeitige Lieferung der Bäume. Gärtner, die Fragen zur Verfügbarkeit von Bäumen haben, können sich an TreeQuattro wenden. (The Greenery)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.