TASPO Awards: Zum 16. Mal

Die Fachzeitung TASPO ist auch in diesem Jahr auf der Suche nach den besten Unternehmen, Produkten und Innovationen im Grünen Markt.

Die Gewinner der TASPO Awards 2021. Bild: taspoawards.de/ Fotograf Andreas Schwarz.

Anzeige

Bis zum 30. Juni können die Bewerbungen eingereicht werden. Alle gärtnerischen Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistung sowie Verbände und Institutionen im Gartenbau sind aufgerufen, sich an diesem einzigartigen Branchenpreis zu beteiligen. Die 16 Kategorien, die zur Auswahl stehen, sind unterteilt in die vier Rubriken „Produkt“, „Unternehmen“, „Marketing“ und „Management“.

Wer sich erfolgreich am Markt behaupten will, der muss auf die bekanntlich nicht einfacher w erdenden Rahmenbedingungen ebenso reagieren wie auf die Wünsche der Kunden. Die bisherigen TASPO Awards haben immer wieder eindrucksvoll gezeigt, dass sich die Grüne Branche mit ihren Lösungen hier nicht verstecken muss. Umweltschonende Produkte, verkaufsfördernde Konzepte im Handel oder nachhaltige Lösungen in Produktion und Dienstleistung sind nur drei Aufgaben, denen Sie sich als Unternehmerinnen und Unternehmer jeden Tag stellen. Zeigen Sie mit Ihrer Teilnahme, zu welchen besonderen Leistungen die Branc he fähig ist. „Gerade in der Pandemie haben die Unternehmen der Grünen Branche bewiesen, mit welcher Kreativität und Kraft solche Situationen zu überwinden sind“, sagt Dr. Heinrich Dreßler, Chefredakteur der TASPO und Vorsitzender der Jury.

Die Kategorien spiegeln das Geschehen in der Branche wider. So ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Dafür steht die Kategorie „Bestes Konzept Umwelt & Nachhaltigkeit“. Genusspflanzen steigern weiter ihre Popularität. Dem trägt die Kategorie „Bestes Konzept Gemüse/Kräuter/Obst“ Rechnung. Es gibt auch Anpassungen: Die Kategorie „Gartendesigner des Jahres“ wird zum „Gartenprojekt des Jahres“, der „Florist des Jahres“ wird gendergerecht zum/zur „Florist*in des Jahres“. Da die Corona-Pandemie noch nicht nachlässt, ist auch wieder die Kategorie „Mit Kreativität durch die Krise“ mit dabei. Natürlich dürfen bekannte und etablierte Kategorien wie „Züchtung des Jahres“, „Pflanzenproduzent des Jahres“, „Beste Marketingaktivität“, „Geschäftsidee des Jahres“ oder „Bestes Konzept Ausbildung & Mitarbeiter“ nicht fehlen. Die Teilnehmer profitieren von einem breiten Spektrum an Kategorien.

Die Bewerbungen können bis zum 30. Juni 2022 online, per Mail oder per Post eingereicht werden.

Die Preisverleihung und die Bekanntgabe der Gewinner der 16. TASPO Awards findet am 11. November 2022 im Grand Hyatt Berlin statt.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.