Steiermark: Schwere Unwetter mit Hagel

Schwere Unwetter mit Hagel sind am Sonntag über die Steiermark gezogen.

Auch Ölkürbisse wurden vom Hagel schwer getroffen. Bild: Österreichische Hagelversicherung.

Anzeige

Die Hitzewelle fand in schweren Unwettern vorerst ein Ende: Es dauerte am Sonntag nicht lange, bis die Wolken am Himmel über der Steiermark dunkler wurden. In mehreren Regionen gingen in weiterer Folge am Nachmittag und Abend die angekündigten schweren Hagelunwetter nieder. Betroffen waren vor allem die Bezirke Hartberg-Fürstenfeld, Graz-Umgebung, Leibnitz, Südoststeiermark, Deutschlandsberg und Voitsberg.

„Das Zentrum der schweren Hagelschauer lag im Wechselgebiet und zog dann weiter Richtung Süden. In der Landwirtschaft beträgt der Gesamtschaden durch Hagel rund 1 Mio. Euro. Betroffen sind sämtliche Ackerkulturen und das Grünland. Die Erhebung durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung ist bereits im Gange“, so der zuständige Landesleiter in der Steiermark, Ing. Josef Kurz. (hagel.at)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.