SIMA: Auf Februar 2021 verschoben

Die Organisatoren der SIMA beschlossen, die nächste Ausgabe der Messe von Sonntag, 21. bis Donnerstag, 25. Februar 2021 abzuhalten.

Die SIMA findet vom 21. bis 25. Februar 2021 statt.

Anzeige

Auf Antrag zahlreicher Aussteller und Organisationen aus der Landmaschinenindustrie, deren Produktions- und Vertriebsaktivitäten von der heutigen Gesundheits- und Wirtschaftskrise hart getroffen wurden, haben die Organisatoren der SIMA beschlossen, die nächste Ausgabe der Messe während ihrer bisherigen Termine im Februar 2021 (von Sonntag, 21. bis Donnerstag, 25. Februar 2021) abzuhalten. Diese außergewöhnliche Verschiebung stellt die neuen langfristigen Ambitionen der Messe nicht in Frage, insbesondere nicht die Positionierung des Termins im Herbst der geraden Jahre. Daher wird die SIMA im Jahr 2022 wie ursprünglich geplant im November stattfinden (von Sonntag, 6. bis Donnerstag, 10. November 2022).

Beibehaltung der bisherigen Daten zur Unterstützung der Akteure des Sektors

In Anbetracht des aktuellen Umfelds und trotz des bisher guten Zustands der Standflächenverkäufe, die für die neue SIMA verzeichnet wurden, haben viele Aussteller und Partner der SIMA darum gebeten, dass die Messe ihre bisherigen Termine für die nächste Veranstaltung beibehält. Diese Entscheidung entspricht den geäußerten Erwartungen und unterstützt alle Akteure der Landwirtschaft, die heute mit einem Umbruch in ihren Produktions- und Vertriebszyklen zu kämpfen haben. Im Februar 2021 wird die SIMA dem Sektor eine wichtige Gelegenheit bieten, sich neu zu gruppieren und alle seine Mitglieder zu versammeln, um die wirtschaftliche Aktivität der Branche wieder anzukurbeln.

Unveränderte Positionierung und Ambitionen

Dennoch verfolgt die SIMA weiterhin die gleichen Ambitionen. Die SIMA steht nach wie vor unter dem Motto "Expertise", mit erweitertem Inhalt und einem noch schärferen Fokus auf Innovationen aus der gesamten landwirtschaftlichen Welt in ihrer breitesten internationalen Dimension. Diese neue Ausgabe wird im Kern von "Tech" geprägt sein, mit einem Zentrum namens "SIMA TECH":

- Eine gemeinsame Zone mit einem zentralen Bereich für Vorträge, Workshops und Networking, einem Gründerdorf und einem landwirtschaftlichen Roboterdorf der FIRA,

- Eine Ausstellungszone, die das umfassende Angebot der Ausstellung Neue Technologien kuratiert: Firmen, die sich mit Entscheidungsunterstützungssoftware, Mess- und Datenerfassungsgeräten, Telematik, Farmdrohnen, elektronischen Wetterstationen und allem, was mit Bordelektronik zu tun hat, beschäftigen. Ein Programm von Vorträgen, Workshops und Treffen wird vier Hauptthemen ansprechen, mit denen Landwirte heute konfrontiert sind: Reduzierung von Pflanzenschutzmitteln: die Gesundheit von Pflanzen und Menschen; der Kohlenstoff-Fußabdruck der Pflanzen- und Viehwirtschaft; komfortablere Arbeitsbedingungen, Vereinfachung der Aufgaben und Sicherheit am Arbeitsplatz; Bewertung und Kontrolle der wirtschaftlichen und ökologischen Leistung.

Darüber hinaus werden Ausbildung und Beschäftigung mehr denn je im Rampenlicht stehen, um neue Talente zu fördern und zu unterstützen. Ein neuer Bereich, "SIMA TALENT", wird in der Mitte der Messe eingerichtet, um über die Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren, die der Sektor bietet. Unter dem gemeinsamen Motto "Meet our talent" werden einige besondere Angebote für junge Menschen geschaffen: Besucherpfade, ein Job-Dating-Forum usw. Zehn Video-Interviews mit Studenten oder Absolventen, die inzwischen Berufstätige oder Ausbildungsberater geworden sind, die vor der Messe veröffentlicht werden, zielen ebenfalls darauf ab, bei jungen Menschen auf der Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten den Nerv der Zeit zu treffen.

Neuer Entwicklungen SIMA-Innovationspreis

Als international anerkannter Wettbewerb ehrt der SIMA Innovation Award seit 1931 die innovativsten Produkte, Technologien und Dienstleistungen, die von den Ausstellern der SIMA präsentiert werden. In jeder der aufeinander folgenden Ehrenlisten werden die grundlegenden Trends in der Entwicklung von Landmaschinen, die Anliegen der Anwender und die Antworten der Hersteller und Lösungsanbieter aufgedeckt. Als logische Konsequenz der neuen Positionierung der Messe werden bei den SIMA-Innovationspreisen auch einige neue Entwicklungen vorgestellt (Bekanntgabe der Nominierten bei der Preview, Bekanntgabe der Gewinner bei der Messe, ein neuer Vorsitzender der Jury, eine neue Jury und neue Technologieberater usw.). (SIMA)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.