Runaway Bride: Elegantes Blühwunder für alle Fälle

Die Girlandenhortensie Runaway Bride sorgt für das passende Ambiente.

In dekorativen Übertöpfen ist die 'Runaway Bride' mit ihren blütenreichen Trieben auch ein ebenso eleganter wie dezenter floraler Tischschmuck für drinnen und draußen. Bild: 'Runaway Bride'.

Anzeige

Kaum vier Jahre ist es her, dass die Hortensie 'Runaway Bride' ihren ersten Auftritt auf dem internationalen Pflanzenparkett hatte. Seitdem hat sich die aparte Pflanze mit den strahlend weißen, tellerförmigen Blüten zu einem echten Star entwickelt und die Herzen von Blumenliebhabern jeglicher Couleur im Sturm erobert. Kein Wunder, ist die 'Runaway Bride' doch etwas ganz Besonderes. Als erste Hortensie überhaupt bildet sie nicht nur an den Triebspitzen Blüten aus, sondern ab dem zweiten Jahr zusätzlich an jedem einzelnen Blattpaar entlang der Zweige. Hierdurch entsteht ein enormer Blütenreichtum und ein girlandenförmiger Wuchs, den es so bei Hortensien noch nicht gab.

Wandschmuck oder blühende Abtrennung: die 'Runaway Bride' als Spalierpflanze

Doch die üppige Blüte und die besondere Wuchsform sind nicht die einzigen Gründe für den fulminanten Erfolg der zierlichen Girlandenhortensie. Es ist auch ihre überraschend große Vielseitigkeit, die sie zu einem absoluten Must-have macht.Dank ihrer geringen Wuchshöhe fühlt sich die 'Runaway Bride' in Pflanztöpfen,Kübeln, Ampeln und Beeten gleichermaßen wohl. Sie bringt Balkone, Terrassen, Gärten und Wände zum Erblühen und lässt sich zudem wunderbar als Tischdekoration oder Haarschmuck inszenieren. Und auch in Bezug auf ihren Standort ist die 'Runaway Bride' flexibel. Sie bevorzugt zwar ein halbschattiges Plätzchen, kommt aber auch an sonnigen oder schattigen Orten zurecht.

Für den Einsatz als Wanddekoration benötigt die 'Runaway Bride' ein Spalier. Mit Hilfe von Clips oder Draht werden die maximal 120 bis 150Zentimeter langen Blütengirlanden an dem Rankgitter befestigt. Da die 'Runaway Bride' anders als Kletterhortensien keine Luft- oder Haftwurzeln ausbildet, bleiben dahinter liegende Wände sauber und intakt. Das begrenzte Längenwachstum macht zudem einen Rückschnitt in der Regel überflüssig.Freistehende Gitter lassen sich durch das Hochbinden der Triebe in blühende Abtrennungen verwandeln, und flexibel als dekorative Blickfänge auf Balkon oder Terrasse einsetzen.

Blütenzauber in luftigen Höhen

Kleinere Exemplare der Girlandenhortensie lassen sich in Ampeln und anderen Hängegefäßen platzsparend in Szene setzen. Die herabhängenden Girlanden mit den strahlend weißen Blüten kommen auf diese Weise besonders schön zur Geltung und versprühen jede Menge Sommerflair. Weil in hängenden Gefäßen das Wasser nicht nur von oben, sondern auch über die Seiten verdunstet, müssen Pflanzen in Blumenampeln in der Regel häufiger gegossen werden, an besonders heißen Tagen unter Umständen sogar mehrmals täglich. Ein Hängegefäß mit Wasserspeicher reduziert den Aufwand erheblich.

'Runaway Bride' als Tischschmuck

In dekorativen Übertöpfen ist die 'Runaway Bride' mit ihren blütenreichen Trieben auch ein ebenso eleganter wie dezenter floraler Tischschmuck für drinnen und draußen. Ist der Platz begrenzt, sind geschnittene Hortensienstiele in schlichten Glasgefäßen ein charmanter Blickfang auf der sommerlichen Fest- oder Kaffeetafel. Als Schnittblume überzeugt die Pflanze dabei solo genauso wie in Kombination mit anderen Sommerblumen in Sträußen oder Gestecken.

Kübelpflanze auf Balkonen und Terrassen

Hortensien gelten als klassische Gartenpflanzen. Mit einer maximalen Wuchshöhe von 100 bis 120 Zentimeter eignet sich 'Runaway Bride' indes nicht nur für die Gartenbepflanzung, sondern auch perfekt als Kübelpflanze.Als solche verwandelt sie Terrassen, Balkone und andere Außenbereiche in der Stadt und auf dem Land in blühende Rückzugsorte, die zum Abschalten und Entspannen einladen. Durch ihre schneeweißen, tellerförmigen Blütenstände und das zarte Grün des Laubes wirkt die 'Runaway Bride' im Vergleich zur klassischen Bauernhortensie dabei erfrischend modern.

'Runaway Bride' als Beetpflanze

Die 'Runaway Bride' lässt sich auch problemlos ins Beet pflanzen. Bei ausreichend Platz wächst sie in die Fläche und ähnelt fast einem blühenden Bodendecker. Steht sie hingegen neben anderen Pflanzen, verläuft das Wachstum vasenförmig. Doch auch für diese Wuchsform ist ein Abstand von zwei Metern zur Nachbarpflanze empfehlenswert, damit sich die Girlandenhortensie gut entwickeln kann. (Runaway Bride)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.