Polen: LED-Installation für rosa Tomaten

In Polen hat Signify erneut eine LED-Zusatzbelichtung in einem Gewächshaus mit einer Kombination aus Philips GreenPower LED-Oberbelichtung und LED-Zwischenbelichtung für den Anbau von rosa Tomaten installiert.

In Polen ist der ganzjährige Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus nur mit künstlicher Belichtung möglich. Bild: Signify.

Anzeige

Der Betrieb von Piotr Kociszewski, der zur VegaPOL-Gruppe gehört, verfügt über einen Gewächshauskomplex von 6 Hektar, von denen ca. 2 Hektar mit einem LED-Zusatzbelichtungssystem mit einer Leistung von bis zu 260 µmol/s/qm ausgestattet sind. Dies ist das erste Projekt dieser Größe mit einer so leistungsstarken zusätzlichen Belichtungsanlage in einem Gewächshaus für den Anbau von rosa Tomaten, nicht nur in Polen, sondern in ganz Mitteleuropa.

Innovative Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung

VegaPOL-Kociszewski verwendet eine Belichtungslösung mit 100% LED-Belichtung, die jeweils 260 µmol/s/qm liefert. Diese hohe Leistung ermöglicht einen intensiven Anbau von Tomaten in den Wintermonaten, trotz des Mangels an natürlichem Licht. Dieses Projekt folgt dem weltweiten Trend, die Lichtmenge pro qm Anbaufläche zu maximieren. Die übliche Lichtleistung in Gewächshäusern in dieser Region liegt bei etwa 200 µmol/s/qm, aber in Polen ist die tatsächliche Leistung oft geringer als das.

Das Gewächshaus wurde 1998 gebaut und Piotr Kociszewski setzt nun die Familientradition fort. Er konzentriert sich auf den vollständig ökologischen Anbau von rosa Tomaten, der heute durch technologische Innovationen wie LED-Belichtung und diffuses Glas ermöglicht wird, die die Ziele der nachhaltigen Entwicklung im Gartenbau unterstützen.

"Das Projekt mit 100% LED im großen Maßstab in unserem Gewächshaus war ein Erfolg", sagt Kociszewski. "Die Spezialisten von Signify haben uns mit ihrem umfangreichen Wissen über den Anbau von Tomaten unter LED-Belichtung geholfen. Dies war für uns sehr wichtig, zumal unsere Installation die erste 100%ige LED-Installation dieser Größe in Polen werden würde, mit einer Leistung von 260 µmol/s/qm. Unser Ziel ist es, nur Anbaumethoden zu verwenden, mit denen die Tomaten, die wir verkaufen, gesund sind, ohne chemische Zusätze und auf die nachhaltigste Weise angebaut werden." 

"Die Verbraucher sind sich heute mehr und mehr der Nachhaltigkeit des Tomatenanbaus bewusst, und das führt zu einem höheren kommerziellen Wert für Unternehmen, die Tomaten unter LED-Belichtung anbauen", so Maciej Król, Horti LED Business Development Manager CEE bei Signify. "Wir freuen uns sehr, dass sich Piotr Kociszewski nach ersten kleinen Versuchen 2019 für eine großflächige LED-Lösung entschieden hat und in dieser Saison die Fläche der LED-Installation auf insgesamt fast 2 ha fast verdoppelt hat."

Ganzjähriger Anbau in Polen

In Polen ist der ganzjährige Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus nur mit künstlicher Belichtung möglich. In den meisten Fällen werden Son-T-Leuchten verwendet, die jedoch nicht sehr effizient im Energieverbrauch sind. Die Alternative sind moderne Gartenbautechnologien, die auf LED-Belichtung basieren. Diese Lösungen bieten bis zu 50% Energieeinsparung im Vergleich zu Son-T und sind damit wesentlich umweltfreundlicher. Die LED-Belichtung gibt auch viel weniger Wärme ab als die Son-T, so dass das Gewächshaus nicht überhitzt und das Klima im Inneren optimiert wird. Es ist die umweltfreundlichste Art, Tomaten ganzjährig anzubauen, die es derzeit gibt. (Signify)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.