Paderborn: 50 Gärtnerinnen und Gärtner freigesprochen

Der Einladung zur Freisprechungsfeier im Gregor-Mendel-Berufskolleg folgten am 11. Juli 39 junge Absolventinnen und Absolventen aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau sowie 11 aus dem Produktions- und Erwerbsgartenbau. Sie haben ihre Abschlussprüfungen mit Erfolg bestanden.

Die Absolventinnen und Absolventen des Gregor-Mendel-Berufskollegs. Bild: GaLaBau.

Anzeige

Der Laudator des Abends und Dozent der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Höxter, Prof. Dr.-Ing. Jörn Pabst, hielt eine erfrischende Festrede. Er machte deutlich, dass die jungen Fachkräfte eine glückliche Situation auf dem Arbeitsmarkt erwarte, denn „der GaLaBau lechzt nach kompetenten Mitarbeitern wie Ihnen!“

In die Riege der Gratulanten reihten sich Winfried Eickhoff, stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes Ostwestfalen-Hochstift im VGL NRW, Norbert Meier, Schulleitung des Gregor-Mendel-Berufskollegs und Kreisgärtnermeister Hans-Hubert Rodenbröker ein.

Die besten Prüfungsergebnisse für den Garten- und Landschaftsbau erzielten Patrick Wöhler vom Betrieb Grytz Garten- und Landschaftsbau in Lügde, Malte Brauckmann von der Dirk Köhler Garten- und Landschaftsbau GmbH in Lippstadt sowie Rene Finke vom Betrieb Alfred Kolbe in Paderborn.

Mit Urkunden und Anstecker in den Händen wurde zusammen mit den Berufsschullehrern/innen, Ausbildern/innen, Eltern und ehrenamtlichen Vertretern der Kreisverbände und des VGL NRW das Ende der Ausbildungszeit gebührend gefeiert. (GaLaBau)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.