NL: Exportwert von Blumen und Pflanzen gestiegen

Bis einschließlich April stieg der Exportwert von Blumen und Pflanzen aus den Niederlanden um 6% auf 2,2 Mrd. Euro.

Exportwert von Blumen und Pflanzen gestiegen. Bild: GABOT.

Anzeige

Der verstärkte Export im verschiedenste Länder, ist für das Wachstum verantwortlich, geht aus den Zahlen von floridata hervor. Das bedeutet, dass sich die internationale Handelsposition gestärkt habe. Im Monat April wurde ein Anstieg um 3% auf 575 Mio. Euro ermittelt. Die niederländischen Großhändler investierten in Logistikeffizienz und reagierten damit auf die Marktentwicklung, die kleinere Einkäufe in einer höheren Frequenz sieht, sagt die VGB.

Der Blumenexportwert steigt strukturell stärker als der Wert von Topf- und Beetpflanzen. Für Pflanzen wurde eine Steigerung von 3% ermittelt während Blumen im Wert um 8% zulegten.

Verstärkter Anstieg in der Breite

Die aktuellen Zahlen ergeben eine relativ große Steigerung des Umsatzes außerhalb der Top-10-Länder. Einige Exporteure hätten bewusst auf weiter entfernte, spezielle Märkte gesetzt, heißt es. Nach den Daten von floridata stieg der Exportwert der Top-10-Zielländer in diesem Jahr um 3%. Für die anderen Exportländern es gibt mehr als hundert - brachten es zu einen Wachstum von 17% auf 500 Mio. Euro. Der Exportanteil dieser Ländern stieg von April 2014 bis April 2047 von 16,5% auf 20,5%. Dennoch sollte beachtet werden, dass die Top-10 immer noch fast 80% des Exportwertes ausmacht. „Die breitere Verteilung zeigt aber, dass der niederländischen Blumen- und Pflanzengroßhandel in den letzten Jahren seine internationale Position verstärkt hat“, sagt Robert Roodenburg von der VGB.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.