Koppert: Übernimmt Teil der Aktivitäten von Horticoop

Koppert Biological Systems übernimmt zum 1. November die Bio-Pflanzenschutz-Aktivitäten von Horticoop BV.

Koppert Biological Systems übernimmt zum 1. November die Bio-Pflanzenschutz-Aktivitäten von Horticoop BV.

Die Übernahme von Horticoop durch Koppert Biological Systems umfasst den Kundenstamm, Patente, Marken und Lieferungen. Zweiunddreißig Mitarbeiter, darunter eine Reihe von Beratern, werden zu Koppert übergehen, um ihren Kunden weiterhin ihre wertvollen Dienste anbieten zu können.

Zu Beginn des Jahres 2018 hatte sich Horticoop an den Vorstand von Koppert Biological Systems gewandt und gab an, dass man die Geschäftsstrategie ändern wolle, indem man sich von den Großhandelsaktivitäten, die ihre Pflanzenschutzdienste beinhalteten, trennen wolle. Beide Seiten suchten nach einer zukunftssicheren Lösung, bei der die Interessen der Kunden im Mittelpunkt standen. Dies führte zu einer Vereinbarung. Nach der Übernahme wird Koppert die Horticoop-Kunden ab dem 1. November aus dem eigenen Hauptsitz in Berkel en Rodenrijs beliefern. Die Übergangsfrist hierfür ist bereits weit fortgeschritten und wird von den Kunden kaum wahrgenommen. Koppert Direktor Vertrieb Nord-West-Europa, Arne van Aalst: "Die Gärtner werden ihren vertrauten Berater behalten, der nach der Übergabe intensiv mit seinen F&E-Kollegen bei Koppert zusammenarbeiten wird. Mit dem Ausbau des Spezialistenteams bekommen wir noch mehr Wissen in das Unternehmen, um neue und bestehende Märkte weiterzuentwickeln."

Die kürzere Lieferkette bedeutet, dass das Unternehmen noch näher am Kunden und seinen Anforderungen und Herausforderungen sein wird. Diese Erkenntnisse sind der Schlüssel zum Erfolg bei der Beschleunigung und Verbesserung der Forschungs- & Entwicklungs-Anstrengungen zum Vorteil der Kunden in der gesamten Branche. Koppert ist davon überzeugt, gemeinsam mit seinen Kunden die nächsten Schritte zu unternehmen, um die Produktion von Obst, Gemüse und Zierpflanzen nachhaltiger und erfolgreicher zu machen.

Die Übernahme bedeutet nicht, dass Koppert seine Politik hinsichtlich der verbleibenden Distributoren ändert. "Unsere Händler sind ein wichtiges Bindeglied in unserem Netzwerk. Wir haben über die Jahre eine loyale Arbeitsbeziehung zu ihnen aufgebaut und verlassen uns darauf, um unsere Kunden täglich zu unterstützen und mit den neuesten Entwicklungen Schritt zu halten", sagt Arne van Aalst. "Koppert bedankt sich bei Horticoop für die mehr als 40-jährige Zusammenarbeit. In diesen Jahren war Horticoop maßgeblich an der Entwicklung, dem Verkauf und Vertrieb unserer Produkte sowie dem integrierten Pflanzenschutz beteiligt. Koppert wünscht Horticoop eine erfolgreiche Zukunft."

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.