IGA Berlin: 82 Mustergräber

Mit 82 gestalteten Wettbewerbsgräbern präsentiert sich der Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e.V. auf der IGA Berlin 2017. Jetzt hält dort der Herbst mit seinen bunten Farben Einzug.

Zum dritten und letzten Mal pflanzen die Friedhofsgärtner auf der IGA Berlin 2017 um. Bild: IGA Berlin 2017.

Anzeige

Bis Sonntag, 27. August, tauschen rund 50 Aussteller aus ganz Deutschland in der Musteranlage die Sommerblumen gegen Herbstpflanzen aus. Akribisch und mit Liebe zum Detail bringen sie dabei die Bodendecker in Form. Zum dritten und letzten Mal verändert sich somit das Gesicht des Ausstellungsbereichs „Grabgestaltung und Denkmal“. Danach leuchten die Wechselbeete in bunten Herbstfarben.

50 Friedhofsgärtnereien haben zusammen mit 47 Steinmetzbetrieben, Holz- oder Metallbauern die 82 Mustergräber gestaltet. Die gelungensten Vorschläge werden von einer Fachjury am 5. September ausgezeichnet. Gärtnerische Beiträge zur Grabgestaltung sind traditionell ein fester und beliebter Bestandteil von Gartenausstellungen. Auf vier ellipsenförmigen Flächen wurden Urnengräber, Einzel- und Doppelgrabstellen als zeitgemäße Orte des Gedenkens gestaltet. Eine besondere Gestaltungsvariante ist die fließende Grabform, bei der feste Grenzen aufgehoben sind und Gräber ineinander übergehen. (Quelle: IGA Berlin)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.