Heinje: Lila Bloombux begeistert

Bloombux bringt zur neuen Saison mehr Farbe ins Spiel.

Der neuen magenta Bloombux von Baumschule Diderk Heinje. Bild: Heinje.

Neben der millionenfach verkauften weißen Sorte hält der blühende Buchsbaum nun auch mit auffälligen magenta Blüten Einzug in die Gartencenter. Die Baumschule Diderk Heinje stellt den neuen Bloombux im Rahmen der Oldenburger Vielfalt vor.

„Wir sind schon oft gefragt worden, wann es bei Bloombux andere Farben gibt. Nun ist sie da!“ freut sich Sebastian Heinje. Auch die Magenta-Variante verfügt über die bekannten guten Bloombux Eigenschaften. Neben der kräftigeren Farbe haben die Blüten etwas größere Blütenkelche. Sie kommen bei den Büschen und besonders gut bei der Sonderform Kugel von Heinje zur Geltung.

Wichtig bei diesem Rhododendron aus der INKARHO-Schmiede ist die Herkunft. Die Kreuzung aus Rhododendron hirsutum und Rhododendron micranthum steht für Kalktoleranz. Somit wächst Bloombux in jedem normalen Gartenboden und benötigt keinen sauren Boden. Die volle Blütenpracht entfalten die Bloombux Mitte Mai und sind dann ein beliebtes Flugziel für Bienen, Hummeln und andere Garteninsekten. „Wer also einen Insekten freundlichen Garten gestalten möchte, sollte bei den kleinen Hecken zur Beetabgrenzung ganz bewusst auf Bloombux setzen,“ betont Heinje. Dafür eignen sich am besten die Nugget by Bloombux, die es auch in Magenta gibt.

Damit auch jeder sicher erkennen kann, ob er zu einem weißen oder einem magenta Bloombux greift, bekommt die neue Sorte einen eigenen Topf in der passenden magenta Farbe. Die weißen Bloombux bleiben in ihren bekannten schwarzen Töpfen.

Einen Volltreffer hat die Baumschule Diderk Heinje mit der Rispenhortensie (S)witch `Ophelia` gelandet. (S)witch wächst sehr kompakt und ist deshalb auch sehr gut für den Kübel geeignet. Durch den ständigen Farbwechsel der Blüten bietet sie ein für Hydrangea paniculata bisher nicht bekanntes Schauspiel. Bereits im Mai zeigen sich die hellgrünen knospigen Blütenstände. Sie beginnen im Juni in einem leichten Limonengelb zu blühen und wechseln bis September in ein warmes Rosarot. Rund 150 Tage zeigt sich die (S)witch immer attraktiv und im optimalen Verkaufszustand.

Mit wunderbar weißen Blüten überzeugt hingegen die Hydrangea paniculata `Whitelight`. Die großen Blütenstände geben dieser Rispenhortensie romantisches Flair und ziehen Schmetterlinge in ihren Bann. `Whitelight` beginnt Anfang Juli zu blühen und ist dann ein attraktiver Blickfang. Die weißen Blüten halten bis etwa September, dann beginnen sie sich rosa zu färben und passen so in das herbstliche Farbenspiel im Garten. Weitere Infos unter www.heinje.de (Heinje)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.