HDE: Digitalisierung des Einkaufens beschleunigt

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung des Einkaufens in den vergangenen Monaten beschleunigt.

Während der Online-Handel deutlichen Zuwachs verzeichnete, sah sich der stationäre Handel in vielen Branchen mit erheblichen Umsatzeinbußen konfrontiert. Bild: HDE.

Anzeige

Während der Online-Handel deutlichen Zuwachs verzeichnete, sah sich der stationäre Handel in vielen Branchen mit erheblichen Umsatzeinbußen konfrontiert. Diese Umsatzentwicklung spiegelt sich auch in der aktuellen Umsatzprognose des HDE für das Jahr 2020 wider. Der HDE geht davon aus, dass das Jahr für den Online-Handel mit einem Umsatzplus von mehr als 20% verbunden sein wird. Im stationären Handel sind im Vergleich zum Vorjahr hingegen leicht rückläufige Umsätze zu erwarten. Die Umsätze der vom Lockdown betroffenen Händler werden laut Prognose fast 20% hinter dem Vorjahresniveau zurückbleiben. (HDE)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.