Corona Consumer Check: Covid-19 befeuert Online-Weihnachtsgeschäft

Der letzte Corona Consumer Check 2020 fokussiert das Weihnachtsgeschäft und zeigt: Die Weihnachtsstimmung ist getrübt, die meisten Konsument*innen wollen aber nicht weniger Geld für Geschenke ausgeben. Weihnachtseinkäufe finden in diesem Jahr vermehrt online statt.

Der Onlinekanal als Gewinner des Weihnachtsgeschäfts. Grafik: IFH KÖLN.

Anzeige

Obwohl die Coronamaßnahmen und Kontaktbeschränkungen für die Weihnachtsfeiertage 2020 gelockert werden, ist die Stimmung in diesem Jahr getrübt. Weihnachtspläne gestalten sich 2020 anders, kleiner und noch oft unklar, so die Daten des Corona Consumer Check des IFH KÖLN. Allerdings: Der Großteil der Konsument*innen plant, dieses Jahr genauso viel Geld für Geschenke auszugeben wie in den Vorjahren. Dabei wandern die geplanten Weihnachtseinkäufe vom stationären Handel zunehmend in den Onlinehandel.

Weihnachtsstimmung getrübt

Das allgemeine Stimmungsbild zu den Feiertagen ist klar durch die Coronapandemie bestimmt: 46% der Deutschen sehen ihre Weihnachtsvorfreude durch Corona getrübt. 55% der Befragten geben an, Weihnachten 2020 in einem kleineren Rahmen zu feiern als sonst. Rund die Hälfte (51%) will sich aktuell noch nicht festlegen: Sie entscheiden erst spontan, wie sie Weihnachten verbringen werden.

Ausgaben für Geschenke meist unverändert

Die Mehrheit (73%) der für den Corona Consumer Check befragten Deutschen wird im Coronajahr 2020 die gewohnten Ausgaben für Weihnachtsgeschenke beibehalten und ungefähr gleich viel ausgeben. Nur 24% planen, weniger auszugeben.

Onlinekanal als Gewinner des Weihnachtsgeschäfts

Das Einkaufsverhalten vieler Konsument*innen (45%) findet in dieser Weihnachtssaison anders statt. So geben 57% an, Innenstädte eher meiden zu wollen und Geschenke überwiegend online einzukaufen (47%). Auffällig: Während zu den Befragungswellen in KW 34 und 43 die Zustimmungswerte weitestgehend gleich blieben, wird die Abkehr von stationären Einkäufen bzw. die Zuwendung zum Onlinekanal aktuell im Lockdown Light deutlicher sichtbar.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.