Gartenbau-Versicherung: Markteintritt in Belgien

Die Gartenbau-Versicherung VVaG erweitert ihren Wirkungskreis und ist ab sofort auch in Belgien vertreten. Mit diesem strategischen Schritt dehnt sie ihre Präsenz auf dem internationalen Markt auf insgesamt neun Länder aus. Die Expansion trägt maßgeblich zur Diversifizierung des Risikos bei.

Vorstandsvorsitzender Christian Senft (Gartenbau-Versicherung) mit Nele Vandaele (KBC Group) bei der Vertragsunterzeichnung am 05. Oktober 2023 in Mechelen (Belgien). Foto: © Gartenbau-Versicherung.

Anzeige

Vor Ort arbeitet die Gartenbau-Versicherung eng mit der KBC Group zusammen, einem international tätigen Finanzunternehmen mit langjähriger Expertise im Versicherungsmarkt. Die KBC Group übernimmt die Abwicklung vor Ort, bei Bedarf unterstützt die Gartenbau-Versicherung mit ihrer Fachexpertise, um einen zusätzlichen Mehrwert für die belgischen Gartenbau-Betriebe zu schaffen.

„Der belgische Gartenbau genießt einen sehr guten Ruf. Wir sind zuversichtlich, dass dieser strategische Schritt und die Zusammenarbeit mit der KBC Group unsere Position als verlässlicher Partner im internationalen Agrarversicherungsgeschäft weiter stärken wird“, begründet Christian Senft, Vorstandsvorsitzender der Gartenbau-Versicherung, die Entscheidung für den Markteintritt.

Das Hauptaugenmerk in Belgien liegt auf den größeren Betrieben, versichert werden zunächst hauptsächlich Unterglasbetriebe mit Schwerpunkt im Gemüseanbau. Diese gezielte Ausrichtung ermöglicht es, eine maßgeschneiderte und optimale Absicherung für die entsprechende Zielgruppe zu gewährleisten. (GV)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.