GaLaBau: Mit Social Media der Krise entgegentreten

Landesverbände des Garten- und Landschaftsbaus engagieren sich mit zwei Kampagnen für die Fachkräfte- und Auftragssicherung der Branche.

In NRW, Bayern und Baden-Württemberg stehen die Zeichen auf Grün: Mit zwei Social Media- Kampagnen setzen sich die Landesverbände für die Auftrags- und Fachkräftesicherung ihrer Branche ein. Bild: (VGL NRW/BW/Bayern)

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise haben sich die Verbände des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus (VGL) Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern zusammengeschlossen, um kurzfristig zwei Social Media-Kampagnen bei Facebook und Instagram einzuleiten. Beide Kampagnen verfolgen das Ziel, die Mitgliedsbetriebe der Verbände sowohl bei der Gewinnung von Fachkräften aus anderen Branchen als auch bei der Akquise von Aufträgen zu unterstützen.

„Wechsle über dich hinaus“ wirbt um Talente für den GaLaBau

Ansatz der Kampagne zur Fachkräftesicherung ist, dass die Corona-Krise bei vielen Arbeitnehmern zu einer Auseinandersetzung mit ihrer aktuellen beruflichen Situation führt: Es bestehen latente Unzufriedenheit und potenzielle Wechselbereitschaft. Der Garten- und Landschaftsbau, der schon seit Jahren Mitarbeiter sucht, bietet hier die große persönliche Exit- Strategie. Aufgrund der Notwendigkeit zum ökologischen Wandel öffnen sich hier enorme persönliche und auch gesellschaftliche Zukunftschancen. Damit greift die Kampagne das Streben vieler Berufstätiger nach Sinnstiftung in ihrer Arbeit auf.

Mit der Kampagne werden zeitnah und gezielt Fachkräfte aus Branchen angesprochen, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Dazu gehören Fachkräfte aus Industrie und gewerblichen sowie technischen Berufen. So sollen Aufmerksamkeit und Interesse für den GaLaBau geweckt werden, der sich als Branche mit Zukunft und sicheren Arbeitsplätzen präsentiert, da die Berufe der Branche trotz Digitalisierung nicht „aussterben“ werden. Flächendeckende Tarifverträge sorgen für faire Bezahlung. Im Garten- und Landschaftsbau, so die Botschaft, können Bewerber die Krise und alle Jobunsicherheit hinter sich lassen.

Im Rahmen der „Wechsle über Dich hinaus“-Kampagne werden die Vielfalt des GaLaBaus, seine Jobsicherheit und Zukunftsperspektiven im Rahmen von Social Media-Postings mit Zahlen, Daten und Fakten dokumentiert. Die zentrale Landingpage www.wechsle-hinaus.de bildet das Herzstück der Kampagne: Hierüber werden potenzielle Kandidaten identifiziert und gezielt auf Berufe im GaLaBau angesprochen. Über ein Kontaktformular können Interessenten direkt mit den einzelnen Landesverbänden für weitere Informationen in Kontakt treten – und schließlich im Idealfall „über sich hinaus wechseln“.

Homeoffice wird zum Gardenoffice

In der Kampagne zur Auftragssicherung stehen die Zielgruppen Privatgartenbesitzer, Gewerbekunden und öffentliche Auftraggeber im Fokus: Mittels der eingesetzten Slogans und Bildwelten wird das Bewusstsein der Zielgruppen für die vielfältige Nutzung des Gartens und der Außenanlagen von Unternehmen sowie die Bedeutung von öffentlichen Grünanlagen für Bürgerinnen und Bürger intensiviert. Dabei greifen die Motive der Kampagne die aktuellen Veränderungen durch die Corona-Krise auf sowie die damit verbundenen Bedürfnisse der Kundengruppen. So wird das Homeoffice kurzerhand zum Gardenoffice erklärt, der heimische Garten zum all inclusive-Urlaubsparadies und der Firmengarten zur Naherholung in der Mittagspause – immer mit dem Verweis auf die Fachbetriebe in den jeweiligen Bundesländern, die diese Träume verwirklichen können. Damit soll das bestehende Geschäft der Betriebe gesichert und Neukunden akquiriert werden.

Beide Kampagnen sind auf eine aktive Beteiligung der Mitgliedsbetriebe ausgelegt – beispielsweise durch das Kommentieren und Teilen der Postings einschließlich der Ergänzung mit individuellen Texten. Die Motive stehen außerdem auf den für diese Betriebe zugänglichen Webseiten der Landesverbände zum Download zur Verfügung und können für die eigene Social Media-Präsenz genutzt werden.

Synergien mit Kampagne des Bundesverbandes

Darüber hinaus initiierte der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) im Rahmen der bundesweiten Image- und PR-Kampagne ebenfalls Maßnahmen zur Auftragssicherung. Schwerpunkt ist ein Paket für die Mitgliedsbetriebe zur Stimulierung des Privatgartensegments unter dem Motto „Sommer im Garten“. Darüber hinaus hat der Verband eine Online-Marketing- und Social Media-Kampagne auf Instagram und Pinterest sowie einen eigenen Facebook-Kanal gestartet und eine Kooperation mit der reichweitenstärksten Gartenwebsite mein-schoener-garten.de initiiert. Damit unterstützen sich die Kampagnen der Landesverbände und des BGL wechselseitig in ihrer Zielsetzung und schaffen Synergien. (VGL NRW/BW/Bayern)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.