Florigene will genetisch modifizierte Nelken produzieren

Beim australischen Zulassungsbüro für genmodifizierte Pflanzen liegt eine Anfrage von Florigene vor, genetisch modifizierte Nelken in Australien zu produzieren und zu verkaufen.Die Farbe der Nelken sei durch das Einfügen von 2 weiteren Genen verändert worden, die bei der Herstellung von Farbpigmenten (Anthozyanine) eine Rolle spielen.

Das Australian Office of Gene Regulator (OGTR) prüft jetzt die Zulassung der Nelken. Nach den Nelken sollen diesen Monat noch gentechnisch veränderte Papaya und Trauben beim OGTR angemeldet werden.

 

Weitere Informationen gibt das OGTR unter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.