Floriday: 1 Mrd. Euro Umsatz im Blick

Floriday entwickelt sich immer mehr zum digitalen Herz der niederländischen Zierpflanzenbranche. Schon dieses Jahr werden auf dieser Plattform Blumen und Pflanzen für über 1 Mrd. Euro zwischen Gärtnern und Käufern gehandelt.

Bis Mitte September wurden auf Floriday über 700 Mio. Euro umgesetzt. Bild: RFH.

Anzeige

Bis Mitte September wurden auf Floriday über 700 Mio. Euro umgesetzt; letztes Jahr um diese Zeit waren es noch 117 Mio. Euro. Inzwischen werden im Durchschnitt 250.000 Bestellungen pro Woche über Floriday aufgegeben.

Gärtner und Käufer nutzen immer häufiger die Handelsmöglichkeiten auf Floriday, die zudem auf der Basis der Bedürfnisse der Benutzer der Plattform kontinuierlich erweitert werden. Daher werden zum Beispiel das Vertragsmodul und die Funktion „Mein Shop“, mit deren Hilfe die Gärtner ihr komplettes Angebot online stellen können, dieses Jahr immer häufiger genutzt. Außerdem haben die Softwarelieferanten diverse Koppelungen zwischen ihren Softwarepaketen und Floriday zur Verfügung gestellt, wodurch das Angebot weiter verbessert werden konnte. Auch die Käufer verstehen es immer besser, das Angebot in Floriday über die bestehenden Vertriebskanäle zu finden.

Ruud Knorr, CCO bei Royal FloraHolland: „Wir freuen uns natürlich über das Umsatzwachstum, das wir bei Floriday beobachten können. Wir merken, dass Gärtner und Käufer die Handelsmöglichkeiten, die die digitale Plattform heute bietet, immer häufiger nutzen. Das ist eine gute Nachricht! Ich bin überzeugt, dass die Digitalisierung für den langfristigen Erfolg unserer Branche unverzichtbar ist. Unser Ziel ist, dass diese Entwicklung für alle beteiligten Parteien einen Nutzen hat, sowohl für die Gärtner als auch für die Käufer. Wir wollen es daher allen ermöglichen, mit der Plattform zu arbeiten. Es ist daher wichtig, dass wir den zu Beginn dieses Jahres eingeschlagenen Kurs weiter verfolgen und für das Feedback und die Wünsche unserer Benutzer stets ein offenes Ohr haben. Da wir in Floriday immer mehr Funktionen hinzufügen oder verbessern, die den Bedürfnissen der Benutzer entsprechen - in Kürze zum Beispiel die Verbesserung des Uhrmoduls -, erwarten wir, dass die Zahl der Transaktionen weiter zunehmen wird.”

Engagement des Mitgliederrats

Seit Januar 2021 gibt es den Floriday-Ausschuss. Dieser Ausschuss besteht aus mehreren Mitgliedern des Mitgliederrats und aus Personen, die sich für Floriday engagieren. Auf Empfehlung des Ausschusses wurde unter anderem die interaktive Roadmap eingerichtet. Marco Mol, Mitglied des Mitgliederrats von Royal FloraHolland und im Floriday-Ausschuss aktiv: „Sicher haben wir unser Ziel noch nicht erreicht, aber es ist viel Bewegung in die Sache gekommen, und zudem setzen sich viele dafür ein, das Programm zum Erfolg zu führen! Beim Mitgliederrat sind wir eng in den Fortgang eingebunden und können auch viel zu dem Projekt beitragen, weil wir es durch unser Wissen aus der Perspektive der Gärtner bereichern. Floriday sorgt für die Bündelung unserer Aktivitäten und trägt zur Stärkung unserer Genossenschaft bei. Unseren Mitgliedern wird es bestimmt helfen, ihre Produkte weiter erfolgreich vermarkten zu können. Floriday ist sowohl für Gärtner als auch für Käufer der wichtigste digitale Marktplatz, und er ist die Basis für unsere Zukunft.”

Zahlen zu Floriday

- Zurzeit werden über 250.000 Bestellungen pro Woche auf Floriday aufgegeben.
- Floriday verzeichnet wöchentlich ungefähr 4.000 aktive Benutzer.
- 1.700 Gärtner haben die Funktion „Mein Shop” aktiviert. Diese bietet den Gärtnern die Möglichkeit, Käufer direkt auf ihr komplettes Sortiment und Angebot aufmerksam zu machen.
- Fast alle Softwarelieferanten sind an mehrere Floriday-Module gekoppelt und implementieren diese derzeit bei ihren Kunden.(Floriday)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.