FLL: Veröffentlicht Gelbdruck

Der Fachverband ruft zum Kommentieren der Baumkontrollrichtlinien auf.

Mit Sachverstand und Erfahrung: Baumpfleger bei der Baumkontrolle. Bild: ZVG/FgB.

Anzeige

Der Fachverband geprüfter Baumpfleger (FgB) fordert seine Mitglieder auf, sich rege am Gelbdruck der überarbeitetet „Baumkontrollrichtlinien – Richtlinien für Regelkontrollen zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen“ der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) zu beteiligen.

Der Gelbdruck wird ab dem 20. Mai 2019 vorliegen. Im Rahmen des offiziellen Einspruchsverfahrens vom 20. Mai bis 20. August 2019 können Interessierte den Gelbdruck laut FLL für eine Schutzgebühr von 10,00 Euro bei der Forschungsgesellschaft anfordern und Einsprüche geltend machen. Nach dem öffentlichen Einspruchsverfahren werde der zuständige Regelwerksausschuss in einer gesonderten Sitzung im letzten Quartal 2019 alle eingegangenen Stellungnahmen beraten, teilt die FLL dazu mit.

Fachverband-Vorsitzender Jörg Cremer sieht vor allem die Änderungen bei der Kontrolle flächiger Bestände als unverhältnismäßig an. Deutlich positiver äußerte er sich zur von der FLL angekündigten Rezertifizierung der Baumkontrolleure. Das werde die Qualität der Zertifizierung zum Baumkontrolleur erhöhen, so Cremer. (ZVG/FgB/FLL)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.