FDF: Flower Battles 2019

FDF und Florismart präsentieren Action-Floristik bei den Flower Battles in der FDF-World.

Flower Battle in der FDF-World auf der IPM ESSEN 2019. Bild: FDF.

Anzeige

Im letzten Jahr waren sie ein absolutes Highlight im Veranstaltungsprogramm der IPM ESSEN: Die Flower Battles stehen für rasante Kreativ-Wettbewerbe für ein junges Publikum. Innerhalb von wenigen Minuten müssen die Teilnehmer live vor den Augen der Zuschauer aus einem Materialpool ihre Werkstoffe auswählen und zu einem spontanen blumigen Arrangement kreieren. Blumen und Pflanzen werden komplett von FDF-Partner Florismart in hervorragender Qualität bereitgestellt. Eine echte Herausforderung, die vom Publikum mit lautem Klatschen und begeisterten Anfeuerungsrufen begleitet wird. Jetzt gehen die Battle in die zweite Runde. Wieder präsentieren FDF und Florismart diese mitreißenden Wettbewerbe auf der IPM ESSEN. Nicht eine Fachjury bestimmt die Sieger, sondern es ist das Publikum, das die Kandidaten entweder herauswählt, oder sie weiter kommen lässt. Bis sich im Finale die Besten einander gegenüber stehen. Wer kann die Gunst des Publikums erreichen, wer wird von den Zuschauern zum Sieger gekürt? Florismart und FDF geben mit den aufregenden Battle kreativen Floristen eine Chance, sich mit spontanen Ideen und starker Performance dem IPM-Fachpublikum vorzustellen. Authenzität, Mut und Stehgreif-Floristik sind die starken Herausforderungen in diesem Wettbewerb, der eine actionreiche junge, rasante Show auf der FDF-Event-Bühne garantiert. Den Siegern winken die begehrten Flower Battle Awards und tolle Preise. Und die Teilnehmer der Battle werden sogar mit einer - je nach Weite der Anreise - gestaffelten Entfernungspauschale von den Veranstaltern unterstützt. Also: nicht lange zögern und mitmachen! Nur wer sich frühzeitig anmeldet hat eine Chance, denn der Eingang der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme. Die Anmelde-Unterlagen stehen in diesen Tagen auf den Websites von Florismart und FDF zum Download bereit. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.