DFHV: FrischeSeminar zum IFS-Leitfaden

Organisiert vom Deutschen Fruchthandelsverband in Bonn steht die Schädlingsbekämpfung in Fruchthandelsunternehmen im Mittelpunkt des FrischeSeminar am 19.10.2017.

Am 19.10.2017 findet das FrischeSeminar in Bonn statt. Bild: GABOT.

Anzeige

Die Schädlingsbekämpfung in Fruchthandelsunternehmen steht im Mittelpunkt des FrischeSeminar am 19.10.2017, organisiert vom Deutschen Fruchthandelsverband in Bonn. Anhand des IFS Leitfadens werden die aktuellen Herausforderungen und Aufgabenstellungen für ein effizientes Schädlingsmonitoring erläutert. Gefahrenanalyse und risikoorientierte Vorgehensweise bilden weitere Seminarschwerpunkte. Darüber hinaus gibt es Anregungen, wie die Kommunikation mit dem eigenen Schädlingsbekämpfer optimiert werden kann.

Referent ist Florian-Fritz Preuß von der Quant Qualitätssicherung in Fulda, der über ausgewiesenes Fachwissen in punkto IFS Leitfaden verfügt. Wertvolle Praxistipps liefert darüber hinaus Dennis Mackeen, Leiter des Bereichs Schädlingsbekämpfung bei Quant. In erster Linie richtet sich das Seminar an Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung sowie Mitarbeiter, die sich mit dem Thema Schädlingsbekämpfung beschäftigen.

Mit der Teilnahme ist eine Bescheinigung der IHK Bonn/Rhein-Sieg verbunden. Dort können sich Interessierte auch direkt anmelden. (Quelle: DFHV)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.