Copa and Cogeca: Neue Führung

Letzte Woche wurde für die Arbeitsgruppe der Produzenten des europäischen Obst- und Gemüsesektors von Copa und Cogeca der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Luc Vanoirbeek und Herr Sergio Tondini vertreten die Arbeitsgruppe Obst und Gemüse. Bild: Copa-Cogeca.

Anzeige

Letzte Woche wurde für die Arbeitsgruppe für Obst und Gemüse von Copa und Cogeca ein neuer Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender gewählt: Herr Luc Vanoirbeek aus Boerenbond, Belgien und Herr Sergio Tondini von Alleanza delle Cooperative Italiane Agroalimentare, Italien.

Gemeinsam werden sie für die Leitung der Arbeiten der Gruppe in einer Zeit verantwortlich sein, in der der Obst- und Gemüsesektor einem hohen Wettbewerbsniveau ausgesetzt ist und ständige Innovationen und Investitionen erfordert, um sich an die Verbrauchernachfrage anzupassen und wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltig zu bleiben. Der Sektor muss erhebliche Herausforderungen bewältigen, einschließlich der Ungleichgewichte in der Nahrungskette und des verschärften Wettbewerbs auf dem EU-Binnenmarkt.

Aus diesem Grund hat die neu gewählte Arbeitsgruppenleitung mehrere Schlüsselprioritäten für den Sektor in der kommenden Zeit festgelegt:

- Förderung von Obst- und Gemüseerzeugerorganisationen in der EU als modernes und wirksames Instrument der Marktverwaltung und Gewährleistung eines besseren Funktionierens der Agrar- und Lebensmittelkette mit dem Ziel, unlautere Handelspraktiken (ETV) zu bekämpfen.

- Förderung der Gegenseitigkeit in den Handelsbeziehungen der EU durch Beseitigung tarifärer und nichttarifärer Handelshemmnisse für Drittländer.

- Förderung von Anpassungs- und Minderungsmaßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, da die Obst- und Gemüseerzeuger immer stärker extremen klimatischen Bedingungen und deren Auswirkungen ausgesetzt sind, insbesondere in Bezug auf Schädlinge und Krankheiten sowie Wasserknappheit.

- Sicherstellung der Anerkennung der strategischen Bedeutung des Obst- und Gemüsesektors für die Landwirtschaft und für 500 Mio. europäische Verbraucher in Bezug auf Lebensmittelsicherheit und öffentliche Gesundheit.

In Europa macht der Obst- und Gemüsesektor 1,4 Mio. Landwirte aus und erwirtschaftet rund 50 Mrd. Euro Umsatz, d.h. 21% der gesamten landwirtschaftlichen Produktion der EU und 30% der landwirtschaftlichen Beschäftigung in der EU. Aufgrund dieser strategischen Bedeutung wird sich die neue Führung im kommenden Zeitraum auf die Wettbewerbsfähigkeit des Sektors konzentrieren, ein höheres Maß an Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit gewährleisten und die Rolle von Obst und Gemüse bei der ausgewogenen Ernährung der europäischen Bürger fördern. (copa-cogeca)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.