Compaqpeat: Qualität und Innovation

Das Unternehmen Compaqpeat ist nun längst kein Newcomer mehr auf dem Weltmarkt der Substrate und Torfe.

Es ist das definierte Ziel von Compaqpeat jeden Kunden individuell mit der richtigen Substratmischung zu bedienen. Bild: Compaqpeat.

Anzeige

Compaqpeat sorgte in den letzten Jahren vor allem durch substratechnologische Innovationen für Aufsehen. Hier sei nur die Entwicklung von AdMina® und MiCo® genannt, zwei Produkte, die Substrate in eine neue Dimension von Kultursicherheit und Zuverlässigkeit verschoben haben.

Um diese Innovationen auch zum Nutzen der Compaqpeat-Kunden umzusetzen, hat Compaqpeat im letzten Jahr große Bemühungen in die Ausbildung seiner Mitarbeiter investiert. Hierzu wurde ein konsequent auf den Gartenbau orientiertes Schulungsprogramm entwickelt, an dem alle verantwortlichen Mitarbeiter bei Compaqpeat ebenso teilnehmen und geprüft werden, als auch der weltweit beratende Außendienst.

Lieferant auf allen Kontinenten zu sein bedeutet sich der stark voneinander abweichenden Anforderungen der Kulturen und verschiedenen klimatischen Hintergründen bewusst zu sein. Die Kenntnisse über die zur Verfügung stehenden Rohstoffe, Dünger und die Sieb-, Misch-, und Abfülltechnik versetzt Compaqpeat in die Lage kundenspezifisch die richtige Substratauswahl zu treffen. Es ist das definierte Ziel jeden Kunden individuell mit der richtigen Substratmischung zu bedienen. Substrate von der Stange, möglichst aus einem geringen Standardprogramm wählen zu müssen, entspricht nicht der Philosophie des Unternehmens ein lösungsorientierter Partner des Gartenbaus zu sein.

Neue Produkte, Rohstoffe, Dünger und andere Komponenten werden umfassend auf ihre Praxistauglichkeit geprüft und in der Praxis bewertet. Dafür hat Compaqpeat sich labortechnisch extrem zukunftssicher für die nächsten Jahre aufgestellt. Zudem wird jede eigene Innovation in einem Versuchsbetrieb umfassend und praxisnah überprüft. Somit gelangen von Compaqpeat nur Substrate auf den Markt die funktionieren, keinerlei Risiken bergen und die Kultur zum Erfolg führen.

CompaQpeat Sia auf der IPM ESSEN 2019 in Halle: 3 Stand: 3C65

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.