Chrysal: Klimaatneutraal in 2030

Nachhaltigkeit war für Chrysal schon immer sehr wichtig. Mit dem erneuerten Chrysal Cares Programm setzen sie den Standard für Nachhaltigkeit in der Branche.

Mit dem Chrysal Cares Programm will Chrysal nachhaltiger werden.

Anzeige

Um klimaneutral zu werden, ist es wichtig, die Auswirkungen auf die Umwelt zu kennen. Daher hat Chrysal seinen CO2-Fußabdruck durch eine Lebenszyklusanalyse (LCA) vollständig analysiert. Das Unternehmen Ecochain hat die Umweltauswirkungen aller Produkte und Anlagen in den Niederlanden und Afrika gemessen. Jetzt weiß Chrysal, wo der  Einfluss am größten ist und wo man ihn verbessern kann. Man arbeitet an ihren CO2-Emissionen, indem man den Energieverbrauch reduziert und beim Einkauf zu innovativem Transport beiträgt. Darüber hinaus kann man den Kunden helfen, fundierte Entscheidungen zum Thema Nachhaltigkeit zu treffen.

In ihrem Chrysal Cares Programm konzentrieren man sich außerdem auf drei weitere Säulen. Diese sind, zu einer nachhaltigen Wirtschaft beizutragen, sich um die Menschen zu kümmern, indem sie ihr Leben und ihr Arbeitsumfeld verbessern, und einen positiven Einfluss auf die Umwelt anzustreben, indem auch die Artenvielfalt unterstützt wird.

Bis 2030 will man zu 50% kreislauffähig sein. Das Unternehmen hat eine komplette Linie von nachhaltigen Blumennahrungsbeuteln eingeführt, den kompostierbaren Beutel, den Papierbeutel und den Beutel aus vollständig recycelbarem Kunststoff. Und mit der Bag-in-Box-Verpackung für Professional 2 verbraucht man bis zu 70% weniger Plastik. Aber das ist noch nicht alles. Ziel ist es, dass alle Verpackungen aus erneuerbaren Materialien hergestellt werden und recycelbar, wiederverwendbar oder kompostierbar sind.

Neben der Umstellung auf nachhaltige Verpackungen nutzt Chrysal auch grüne (Wind-)Energie, Sonnenkollektoren, LED-Beleuchtung und investiert in die Energiereduzierung. Ständig ist man auf der Suche nach neuen Innovationen, Partnerschaften und Möglichkeiten, Nachhaltigkeit weiter in das Unternehmen zu integrieren. (Chrysal)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.