Brill: Drei neue klimaneutrale TerraBRILL Verkaufserden

Neben dem bewährten TerraBRILL-Sortiment, das schon lange überwiegend aus torfreduzierten Erden besteht, hat Brill drei neue TerraBRILL Bio-Erden entwickelt.

Klimaneutrale TerraBRILL Bio Gemüse- und Kräutererde 15 L + 45 L. Bild: Gebr. Brill Substrate GmbH & Co. KG.

Anzeige

Die drei neuen TerraBRILL Bio-Erden sind organisch gedüngt, torffrei und klimaneutral. Die Verpackung besteht zu mindestens 50% aus recycelter Folie. Die Erden sind mit dem Label „klimaneutral“ von ClimatePartner gekennzeichnet. ClimatePartner hat die CO2-Emissionen durch diese Erden nach dem „Cradle-to-customer“-Ansatz berechnet und dabei die Lebenszyklusphasen von der Rohstoffgewinnung über Herstellung und Verpackung der Erden bis zur Lieferung an das Gartencenter umfassend berücksichtigt. Im Auftrag von Brill kompensiert ClimatePartner diese CO2-Emissionen ohne Mehrkosten für den Kunden. Alles ist durch die Brill-eigene Identifikationsnummer transparent und nachvollziehbar. Brill finanziert ein Klimaschutzprojekt, das von unabhängigen Organisationen geprüft und nach internationalen Standards zertifiziert ist.

Neben der Bio-Blumen- und Pflanzerde für drinnen und draußen gibt es eine Bio Gemüse- und Kräutererde, sowie eine Bio Balkonkastenerde. Alle Erden werden in 45 L und im praktischen 15 L-Komforttragebeutel angeboten.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.