Behrens Pflanzen: Mit Photinia Devil's Dream® zur IPM

Im Winter grün, im Sommer feuerrot: Die Photinia Devil's Dream schafft Abwechslung im heimischen Garten.

Leuchten im Sonnenlicht noch intensiver – Blätter der Photinia Devil's Dream. Bild: Behrens Pflanzen.

Mit ihrem roten Austrieb ist die Devil's Dream ein echter Hingucker. Die rote Blattfarbe hält sich länger als bei herkömmlichen Photinien und bleibt bis in den Spätsommer erhalten. Eine weitere Besonderheit der Photinia Devil's Dream ist der kompakte und aufrechte Wuchs. Während andere Photinien eine eher lockere Hecke bilden, glänzt die Devil's Dream durch kurze Triebe. Der daraus resultierende, stark verzweigte Wuchs bildet schnell einen blickdichten Sichtschutz. Die schnittverträgliche Photinie verzeichnet einen Zuwachs von bis zu 50 cm pro Jahr und schließt die Hecke schnell zu einer dichten Wand. Zusätzlich zur Nutzung als Hecke kann die Photinia Devil's Dream auch als Solitär im Garten oder als farbenfrohe, immergrüne Kübelpflanze eingesetzt werden. Die Pflanzen werden im passenden roten Topf in C4 mit einer Höhe von 40-60 cm bis C10 mit einer Höhe von 100-125 cm angeboten.

Am Point of Sale sticht die Photinia aufgrund ihres markanten Flammen-Etiketts und -Plakats sowie des leuchtend roten Containers direkt ins Auge. Zusätzlich sorgt eine Pressekampagne dafür, dass rund eine Millionen Leser von Print- und Online-Publikationen von der Photinia Devil's Dream erfahren haben. Ein wichtiges Indiz für den Erfolg sind dabei die Produktionsmengen. Diese konnten insgesamt im Jahr 2019 gegenüber 2018 weiter gesteigert werden.

Die Photinia Devil's Dream kann auf der IPM 2020 am Stand 7E11 von Behrens Pflanzen in Halle 7 besichtigt werden. Zusätzlich ermöglicht Behrens einen Einblick in sein umfangreiches Sortiment. Der Ammerländer Betrieb produziert eine breite Auswahl an Laub- und Nadelgehölzen, Stämmen und Rhododendron, inklusive den beliebten Easydendron, Happydendron, Inkarho-Dufthecke und Bloombux.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.