bdla: Neuer Mustervertrag zur Umweltbaubegleitung

Die Umweltbaubegleitung (UBB) hat sich zu einem wichtigen Instrument bei Bauprojekten entwickelt. Sie ist mittlerweile eine eigenständige beratende Leistung im Baugeschehen und wird vorrangig an hierfür besonders qualifizierte Fachleute vergeben.

Der bdla hat einen aktuellen Mustervertrag zur Umweltbaubegleitung vorgelegt.

Anzeige

Als noch junge Fachaufgabe weist die UBB einen relativ geringen Standardisierungsgrad auf. Die Praxis ist vielfältig, was auch der Vielfalt der Bauvorhaben, den diversen Grundlagen im Umwelt- und Naturschutzrecht sowie den jeweils relevanten Schutzgütern geschuldet ist.

Unstrittig ist, dass die UBB ein bedeutendes Mittel ist, um eine zulassungskonforme Realisierung von Vorhaben zu erreichen. Die konkreten Belange können u.a. den Arten- und Biotopschutz sowie den Gewässer-, Boden- sowie Immissionsschutz berühren. Damit dies aber praktisch erfolgreich ist, müssen die Aufgaben eines Umweltbaubegleiters in einer eindeutigen Vereinbarung definiert sein.

Vor diesem Hintergrund hat der bdla einen aktuellen Mustervertrag zur Umweltbaubegleitung vorgelegt, basierend auf den mehrjährigen Erfahrungen des Verbandes mit der Fortbildung „Besondere Fachkunde Umweltbaubegleitung“ sowie eingehend diskutiert mit vielen Fachleuten. Damit wird eine fundierte Orientierungshilfe für die Vertragsgestaltung angeboten.

Die einzelnen Vertragsinhalte definieren den wesentlichen Regelungsbedarf für eine UBB und können folglich auch als Checkliste für individuelle Regelungen dienen. Das Muster macht deutlich, dass der jeweilige Vertrag nur mit der notwendigen Fachkunde entwickelt werden kann. So ist bspw. besonderer Augenmerk auf den Zweck der Beauftragung ggfs. mit Einschränkungen des Leistungs- oder Aufgabenkatalogs zu legen. Kern jeder Vereinbarung zur UBB ist eine vorhabenspezifische, individuelle Leistungsbeschreibung.

Der Mustervertrag dient damit nicht nur direkt einer sachgerechten Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, sondern einer zulassungskonformen Projektrealisierung und damit schlussendlich dem Umwelt- und Naturschutz. Konkrete Regelungsvorschläge betreffen bspw. den Vertragsgegenstand und die -grundlagen, die zu beachtenden umwelt-/naturschutzrechtlichen Belange, die Beratungs- und Abstimmungspflichten sowie Weisungsrechte bei drohenden Umweltschäden. Der Mustervertrag wird vom bdla kostenlos online zur Verfügung gestellt.

In einem Online-Seminar am 10.06.2021 werden aktuelle UBB-Leistungsbilder erörtert und der Mustervertrag eingehend erläutert. Es referieren Kerstin Berg, Bielfeldt + Berg Landschaftsplanung, bdla-Fachsprecherin Landschaftsplanung, sowie Dr. Sebastian Schattenfroh, Justiziar des bdla, Kanzlei Gaßner, Groth, Siederer & Coll.

Mustervertrag und Online-Anmeldung auf www.bdla.de (bdla)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.