ZVG: Initiative "Bienen füttern" geht in die nächste Runde

Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) unterstützt in diesem Jahr erneut die Initiative "Bienen füttern!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) als Aktionspartner.

ZVG als Aktionspartner erneut dabei.

Anzeige

„Die Bestäubungsleistung der Bienen ist von unschätzbarem Wert für den Ertrag vieler gärtnerischer und ackerbaulicher Kulturen“, betont ZVG-Präsident Jürgen Mertz.

„Gleichzeitig haben die Produkte des Gartenbaus auch einen wesentlichen Anteil an der Ernährung der Bestäuber. Die Betriebe des gärtnerischen Fachhandels helfen und beraten ihre Kunden, wie sie ihren eigenen Beitrag zum Bienenschutz leisten können.“

Der ZVG und seine Gartenbau-Landesverbände beteiligen sich seit einigen Jahren an der Initiative „Bienen füttern“. Die dem ZVG angegliederten Betriebe des gärtnerischen Fachhandels unterstützen die Initiativen und beraten Kunden, wie sie ihren eigenen Beitrag zum Bienenschutz leisten können. Das BMEL stellt dafür Informationsmaterialien zur Verfügung, u.a. ein Pflanzenlexikon, das eine Auswahl bienenfreundlicher Pflanzen für Balkon und Garten enthält, eine Postkarte, mit der die Verlosungsaktion auf www.bienenfuettern.de beworben wird sowie weitere Materialien zum Download. (ZVG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.