VSSE: Neuer Vorstand

Markus Kirn verstärkt ab 2016 den Vorstand des Verbandes Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V.. Als Nachfolger von Bruno Bohrer, der aus betrieblichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden ist, konnte der 36 jährige Diplom-Ingenieur für Gartenbau und Betriebsleiter von zwei Obstbaubetrieben für die Verbandsarbeit gewonnen werden.

Anzeige

Markus Kirn verstärkt ab 2016 den Vorstand des Verbandes Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V.. Als Nachfolger von Bruno Bohrer, der aus betrieblichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden ist, konnte der 36 jährige Diplom-Ingenieur für Gartenbau und Betriebsleiter von zwei Obstbaubetrieben für die Verbandsarbeit gewonnen werden.

Auf der Generalversammlung stellte sich Markus Kirn zur Wahl und wurde einstimmig in das Gremium des Vorstandes gewählt. Der jetzige Vorstand besteht aus Persönlichkeiten aus Baden- Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz. Mit einem Betriebssitz in Rechnen in der Ortenau konnte Markus Kirn, neben seinem Engagement und der engen Verbindung mit dem Verband, außerdem das Kriterium erfüllen, dass er aus Baden-Württemberg stammt. Markus Kirn führt gemeinsam mit seiner Frau Margarete Jost zwei Obstbaubetriebe. In Renchen in der Ortenau und einen Betrieb in Ingelheim in Rheinland-Pfalz. Auf beiden Standorten konzentrieren sie sich auf den Schwerpunkt Erdbeeren und Beerenobst. Als jüngstes Vorstandsmitglied und Vater von zwei Kindern wird er die Verbandsarbeit um Themen die besonders für junge Betriebsleiterfamilien relevant sind bereichern und Ansprechpartner für die Beerenobstproduktion sein. Als weiteren Schwerpunkt sieht er den Ausbau der Presse- und Öffentlichkeit für die Branche.

„Der VSSE profitiert sehr durch junge Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter. Denn die Gestaltung der Zukunft wird so praxisnah und greifbar. Wir sind froh mit Markus Kirn einen neuen Vorstand gewonnen zu haben, der sich kompetent für die Branche einsetzt und gut vernetzt ist. Wir freuen uns auf seine Impulse und eine fruchtbare Zusammenarbeit “, so Simon Schumacher, Vorstandssprecher des VSSE.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.