VLK: Ute Volquardsen neue Vizepräsidentin

Ute Volquardsen ist als neue Vizepräsidentin der VLK in das Präsidium gewählt worden.

Präsidium des VLK (v.l. Oliver Beitzel (Vizepräsident Landwirtschaftskammer NRW der Gruppe Arbeitnehmer) Ute Volquardsen (Präsidentin Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein), Gerhard Schwetje (Präsident der Land-wirtschaftskammer Nieder-sachsen und des Verbandes der Landwirtschaftskammern)). Bild: Beate Bajorat.

Anzeige

Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Landwirtschaftskammern (VLK) hat in seiner Sitzung Frau Ute Volquardsen in das Präsidium gewählt. Sie folgt in dieser Funktion auf den früheren Präsidenten der Landwirtschaftskammer für das Saarland, Richard Schreiner. „Die Landwirtschaft befindet sich in einem Veränderungsprozess. Umso wichtiger ist es, unsere Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, des Gartenbaus und der Fischerei neutral und fachlich zu unterstützen. Ich stelle mich gerne dieser Aufgabe.“, so Ute Volquardsen über die Themen, die sie in die Präsidiumsarbeit des VLK einbringen will.

Ute Volquardsen bewirtschaftet gemeinsam mit ihrer Familie in einer familiären Dreier-GbR im Sönke-Nissen-Koog einen Ackerbaubetrieb mit Legehennen in Boden- und Freilandhaltung, Schweinemast und Hofladen. Dazu gehören für die Direktvermarktung Mutterkuh- und Geflügelhaltung. Weitere Betriebszweige sind Regenerative Energien in Form von Windkraft und Solar sowie Ferienwohnungen.

Sie ist seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein engagiert, deren Präsidentin sie seit Dezember 2018 ist. Sie war aktiv im Verband landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) sowie als Trainerin und Coach in den BUS-Trainings der Andreas Hermes Akademie, Bonn. (VLK)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.