VGB: Rekordumsatz bei Blumen- und Pflanzenexporten

Die niederländischen Blumen- und Pflanzenexporte werden 2021 mit einem neuen Rekord von nicht weniger als 7,3 Mrd. Euro abschließen. Das teilt die Verening van Groothandelaren in Bloemkwekerijprodukten (VGB) auf der Grundlage der Exportstatistik von Floridata mit.

Der niederländische Blumen- und Pflanzenexporte erreichten im Jahr 2021 ein Rekordniveau. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Exportwert von Schnittblumen stieg um 25% auf 4,4 Mrd. Euro. Der Exportwert der Pflanzen stieg um 17% auf 2,9 Mrd. Euro.

"Wir sind stolz darauf, dass wir als Branche diesen Meilenstein erreicht haben, obwohl die Ursache für dieses Wachstum vor allem in den höheren Einkaufspreisen der Produkte liegt. Die Händler haben auch mit hohen Transportkosten und Personalmangel zu kämpfen", erklärt Matthijs Mesken, Direktor des VGB. "Für dieses Jahr sehen wir eine Reihe von neuen Problemen auf uns zukommen".

"Wir beobachten die Spannungen zwischen Russland und dem Westen sowie die Entwicklungen rund um Covid und Brexit und die damit einhergehenden strengeren pflanzenschutzrechtlichen Anforderungen genau. Im Vorfeld der wichtigen Blumentage hoffen wir, dass die Verknappung der Produkte nicht noch weiter zunimmt, denn die hohen Gaspreise veranlassen einige Erzeuger dazu, ihre Gewächshäuser nicht zu beheizen. Es verspricht wieder ein spannendes Jahr zu werden, und wir als Zierpflanzenbranche freuen uns darauf, die Verbraucher auch in diesem Jahr mit unseren schönen Produkten glücklich zu machen", so Mesken. (VGB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.