TomaTech: Zusammenschluss mit Nirit Seeds

AP Partners Fund erwirbt Nirit Seeds und TomaTech und fusioniert beide Firmen zu einem Unternehmen.

Nirit Seeds und TomaTech sind auf die Erzeugung von Gemüsesaatgut, vor allem Tomaten, spezialisiert. Bild: GABOT.

Anzeige

AP Partners Fund, ein führender israelischer Private-Equity-Fonds, und Discount Capital (ein Investmenthaus) erwarb Nirit Seeds und TomaTech zu einem Preis  von über 60 Mio Dollar (ca. 53 Mio. Euro) mit dem Ziel, sie zu fusionieren und das größte israelische Unternehmen für Gemüsesaatgut zu schaffen. Das neue Unternehmen wird von erheblichen Synergien und einzigartigen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten profitieren, die ein beschleunigtes Wachstum auf den globalen Gemüsemärkten ermöglichen werden.

Nach dem Zusammenschluss wird die Belegschaft weltweit mehr als 80 Mitarbeiter umfassen, darunter Molekularbiologen, Anbauer, Agronomen, Vertriebsexperten und andere. Das neue Unternehmen wird seine umfassenden Aktivitäten im Bereich der Züchtung in Israel, Spanien, Mexiko und Italien fortsetzen und in erheblichem Umfang in die Niederlande und nach Nordamerika expandieren, wobei es auf High-Tech-Gewächshäuser abzielt, während es seine Marketingkanäle in diesen Regionen stärkt und neue Kanäle in anderen Regionen aufbaut.

Ofer Ben Zvi wird als CEO des fusionierten Unternehmens fungieren, und Hagai Stadler, geschäftsführender Partner bei AP Partners, wird den Vorsitz im Vorstand übernehmen. Das hochkarätige Managementteam wird außerdem aus Dr. Shay Leviatov (VP R&D), Yoram Pachiuk (VP Sales and Business Development), Paul Van Dijk (VP Sales North EU and NAFTA) und Dr. Boaz Kaplan (Chief Scientist) bestehen.

Ofer Ben Zvi, CEO, sagte: "Die Integration unserer hervorragenden und erfahrenen Teams zusammen mit unseren fortschrittlichen Züchtungs- und Genetikkapazitäten und unseren weltweiten Vertriebskanälen wird es uns ermöglichen, das fusionierte Unternehmen an der Spitze der Saatgutbranche zu positionieren. Wir planen, die fortschrittlichen Gentechnologien und Synergien der beiden Unternehmen zu nutzen, um das Wachstum zu beschleunigen. Wir sind der festen Überzeugung, dass das fusionierte Unternehmen bessere Produkte mit dem höchsten Servicestandard und kompromissloser Qualität anbieten und sich damit an der Spitze der Saatgutbranche positionieren wird. Wir danken den Kunden und Lieferanten beider Unternehmen für ihr Vertrauen und ihre langfristige Unterstützung, die wir sehr zu schätzen wissen". 

Hagai Stadler, geschäftsführender Gesellschafter von AP Partners und Vorsitzender des Verwaltungsrats, fügte hinzu: "Die Frischwarenindustrie wird in den kommenden Jahren vor bedeutenden Veränderungen stehen. Neue Anbautechnologien, Robotik und Automatisierung, globale Klimaveränderungen und die Suche nach einzigartigen Geschmacks-, Form- und Farbprofilen schaffen besondere Chancen für ein innovatives, agiles und ehrgeiziges Zuchtunternehmen. Wir sind zuversichtlich, dass sich das neue Unternehmen durch organisches Wachstum und weitere Fusionen und Übernahmen zu einem unverwechselbaren und dominanten Akteur auf diesem Markt und zu einem der innovativsten und interessantesten Gemüsesaatgutunternehmen weltweit entwickeln wird".

VP R&D Shai Leviatov erklärte: "Unser Ziel ist es, ein erstklassiges Zentrum für Innovation, Wissen und modernste Züchtungstechnologien zu schaffen. Unterstützt von einem Expertenteam aus Fachleuten wollen wir den Züchtungsprozess beschleunigen und das große Potenzial des vielfältigen Keimplasmas der beiden Unternehmen sowie ihre einzigartigen molekularbiologischen Fähigkeiten nutzen, um neue Segmente zu erschließen und künftige Kundenbedürfnisse besser zu erfüllen."

Nirit Seeds ist einer der erfolgreichsten Entwickler von Tomaten- und Paprikasamen, die auf den internationalen Märkten verkauft werden. In den letzten Jahren hat das Unternehmen erheblich in die Entwicklung und Vermarktung von bahnbrechenden eigenen genetischen Markern investiert, die fortschrittliche genetische Fähigkeiten nutzen. Nirit wurde vor 30 Jahren von Baruch Yogev, Boaz Faivisevitch und Hana Slabbaert gegründet und exportiert sein Saatgut über seine langjährigen Vertriebskanäle und drei Tochtergesellschaften in Spanien, Italien und Mexiko in über 50 Länder. Nirit hat rund 50 Mitarbeiter in Israel und weltweit. Nach dem Zusammenschluss werden Hana und Boaz dem Unternehmen weiterhin als Berater des Vorstands zur Verfügung stehen.

In den letzten 20 Jahren hat sich TomaTech zu einem der führenden Saatgutzüchter in Israel entwickelt. TomaTech wurde von Dr. Favi Vidavski und Zion Cohen gegründet und gehört zu den führenden Entwicklern von Tomatensaatgut in Israel. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer und hochwertiger Tomatensorten für westliche Premiummärkte. Nach dem Zusammenschluss wird Dr. Favi Vidavski dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen. TomaTech gab vor kurzem einen Durchbruch bei der Züchtung von Sorten bekannt, die gegen das Virus BoRFV resistent sind, das die Tomatenkulturen weltweit schädigt, und plant, in naher Zukunft ToBRFV-resistente Sorten zu vermarkten. TomaTech exportiert seine Produkte über seine Tochtergesellschaft in Spanien in mehr als 20 Länder weltweit. Das Unternehmen beschäftigt 30 Mitarbeiter in Israel, Spanien, Italien, den USA und den Niederlanden.(TomaTech)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.