Tengelmann: Neustruktur final umgesetzt

Die Ende Dezember 2020 angekündigte Neustrukturierung der Beteiligungsverhältnisse zwischen der Unternehmensgruppe Tengelmann und der H.H. Unternehmensgruppe ist am 30. April 2021 vollzogen worden. Trotz der pandemiebedingten erheblichen Einschränkungen im Geschäftsbetrieb konnte der Zeitplan gehalten und die Transaktion planmäßig umgesetzt werden.

Tengelmann hat die Neustruktur der Beteiligungen final umgesetzt.

Anzeige

Danach hat Tengelmann mit Wirkung zum 1. Januar 2021 die von der H.H. Unternehmensgruppe gehaltenen Anteile am Textil-Discounter KiK erworben. Die H.H. Unternehmensgruppe hat zum 30. April 2021 die im Besitz von Tengelmann befindliche Beteiligung an dem Non-food-Discounter TEDi übernommen. Über den jeweiligen Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Neuausrichtung und Zukunftsfähigkeit von KiK stehen nun im Fokus

„Wir können uns nach erfolgtem Closing nun – gemeinsam mit der KiK Geschäftsführung – darauf konzentrieren, die Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen. Anschließend wird die Weiterentwicklung des KiK-Geschäftsmodells im Vordergrund stehen mit den Schwerpunkten Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Prozessoptimierung“, blickt Christian W.E. Haub, allein geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann, auf die kommenden Aufgaben.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.