SVLFG: Resolution der Vertreterversammlung

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hat ihren hohen Stellenwert als Verbundträger zur sozialen Absicherung der Familien und Mitarbeiter der Branche bekräftigt.

Die SVLFG könnte weitere Aufgaben zur Stärkung der grünen Branche übernehmen.

Anzeige

Die zweigübergreifende Betreuung und Leistungsgewährung sei nicht nur für die Versicherten vorteilhaft, sondern ermögliche vor allem auch ein effizientes Verwaltungshandeln, heißt es in einer Resolution der Vertreterversammlung der SVLFG vom 12. November 2021. Dieses System gelte es, wie von der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) empfohlen, zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dabei betonte die Vertreterversammlung ihre Bereitschaft, weitere Aufgaben zur Stärkung der grünen Branche und aller dort Tätigen zu übernehmen.

Die politischen Entscheidungsträger werden aufgefordert, der SVLFG weitere Aktivitäten im ländlichen Raum zu ermöglichen. Dazu zählen die Gesundheitsvorsorge mit den Schwerpunkten im psychosozialen Bereich und bei Senioren, Unterstützung von pflegenden Angehörigen, Stärkung des Bewusstseins für gesunde Ernährung und die Erzeugung heimischer Lebensmittel, Ausbau der Betriebs- und Haushaltshilfe sowie ein Ausbau der Angebote für Saisonarbeitskräfte. (ZVG/SVLFG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.