Signify: Aktualisiertes Philips LED-Produktionsmodul

Signify erhöht die Flexibilität und die Lichtrezepturen für den mehrschichtigen Anbau mit dem aktualisierten Philips LED-Produktionsmodul.

Die neue Produktreihe bietet mit ihren verbesserten Forschungsmodulen mehr Flexibilität bei Forschungsanwendungen. Bild: Signify.

Anzeige

Signify stellt das nächste Modell der Philips GreenPower LED-Produktionsmodule vor. Die neue Produktreihe sorgt mit ihren verbesserten Forschungsmodulen für mehr Flexibilität bei Forschungsanwendungen und ermöglicht eine noch bessere Steuerbarkeit von Farbe und Lichtintensität, wenn ein GrowWise-Steuerungssystem hinzugefügt wird. Die verbesserte Flexibilität bei der Änderung der dynamischen Lichtrezepte, der Umstellung auf eine andere Kultur oder der Lichtbehandlung zur Verbesserung der Farbe oder des Vitamingehalts erhöht die Anwendungsmöglichkeiten weiter.

Die gesteigerte Effizienz des Produktionsmoduls und das weiterhin robuste Design, die hohe Lichtleistung und die lange Lebensdauer helfen den Produzenten, ihre Betriebskosten niedrig zu halten. Das GreenPower LED-Produktionsmodul bietet außerdem eine konstante Produktion mit optimaler Lichtgleichmäßigkeit - Tag für Tag mit einer Effizienz von bis zu 3,3 µmol/J.

Das Philips GreenPower LED-Produktionsmodul wird für den mehrschichtigen Anbau verwendet und bietet eine hohe Lichtleistung, um den Ertrag und die Qualität einer Vielzahl von Pflanzen zu maximieren. Mit der Ergänzung durch das 280 µmol/s-Wachstumslicht mit Standardstrahl können nun auch lichtliebende Pflanzen wie Erdbeeren im Innenbereich angebaut werden.

Die Standard-On-Off-Module werden mit den bewährten Lichtrezepten geliefert. Nach dem Anschluss an das GrowWise-Steuersystem kann der Kunde die Module steuern und die Farbe und das Lichtniveau anpassen, unabhängig davon, ob es sich um eine Erstinstallation handelt oder ob sich die Möglichkeiten der Anlage ändern, wenn der Betrieb eine Zeit lang läuft. Der Einbau eines GrowWise-Steuerungssystems erhöht den Automatisierungsgrad und reduziert den manuellen Arbeitsaufwand und die Betriebskosten, indem die Belichtungsplanung für den gesamten Wachstumszyklus der Kultur bis zu einem Jahr im Voraus automatisiert wird. Das Software-Tool bringt dynamische Belichtung in vertikale Betriebe und lässt sich nahtlos mit modernen Klimacomputern verbinden. So können die Gärtner die Belichtungsstärke automatisch anpassen, um ein gleichbleibendes Niveau zu gewährleisten und den Sonnenauf- und -untergang während des Tages oder der Saison zu simulieren. (Signify)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.