Schleswig-Holstein: Spargel- und Erdbeerernte 2021

In Schleswig-Holstein startete die Ernte von Spargel und Erdbeeren in diesem Jahr später als gewöhnlich.

Auch mit der Erdbeerernte konnte in diesem Jahr erst später begonnen werden. Bild: GABOT.

Anzeige

Im laufenden Jahr ist in Schleswig-Holstein auf einer Gesamtfläche von 479 Hektar (ha) Spargel angebaut worden. Der Umfang der ertragsfähigen Spargelflächen lag bei 392 ha und ist damit im Vergleich zu den endgültigen Ergebnissen von 2020 um gut 3%  angestiegen, so das Statistikamt Nord. Die übrigen 87 ha entfielen auf noch nicht ertragsfähige Anlagen.

Die Spargelernte konnte in diesem Jahr nach dem kalten und nassen April und Mai nur verzö­gert starten. Zu Pfingsten gab es witterungsbedingt nur geringe Erntemengen zu verzeichnen, anschließend wurden aber gute bis sehr gute Erträge erzielt.

Insgesamt wurde, laut der spargelanbauenden Betriebe, ein Durchschnittsertrag von knapp 50 Dezitonnen je Hektar (dt/ha) erzielt. Damit wäre eine Erntemenge von 1.940 Tonnen (t) pro­duziert worden, die nach den Ertragseinbrüchen im letzten Jahr, bedingt durch die Auswirkun­gen der Corona-Pandemie, gut 19% über der endgültigen Vorjahreserntemenge liegen würde.

Erdbeeren werden in diesem Jahr in Schleswig-Holstein auf einer Freilandfläche von insge­samt 851 ha angebaut. Davon stehen auf 621 ha ertragsfähige Erdbeerpflanzen. Inzwischen werden auf rund 78 ha die begehrten Früchte unter Folientunneln (sog. hohe begehbare Schutzabdeckungen) angebaut.

Die Erdbeerernte begann in diesem Jahr witterungsbedingt verzögert Anfang Mai mit der Ernte aus dem Anbau unter Folientunneln. Erdbeeren im Freiland wurden ab Anfang Juni im größeren Stil geerntet. Einfluss auf die Erdbeerernte haben in dieser Saison neben dem durch die Corona-Pandemie begründeten Fachkräftemangel regionale Blütenfröste, Starkregen- und Ha­gelereignisse und Schimmelbildung während der Fruchtreife.

Die Schätzungen liegen zurzeit der Erhebung bei einem Ertrag von 85 dt/ha im Freilandanbau. Damit läge diese Prognose weit unter dem sechsjährigen Mittel von 117 dt/ha. Im Anbau unter Folientunneln liegen die Ertragsschätzungen bei knapp 160 dt/ha und damit 13% unter dem endgültigen Ergebnis der Vorjahreserhebung. Es wird erwartet, dass in 2021 rund 6.500 t Erdbeeren in Schleswig-Holstein geerntet werden.

Die endgültigen Spargel-und Erdbeererntedaten liegen zum Jahresbeginn 2022 vor. (Statistikamt Nord)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.