Schenefeld: Tatverdacht gegen ehemaligen Mitarbeiter

Nach dem Brand in der Baumschule Horstmann ergab sich ein Tatverdacht gegen einen ehemaligen Mitarbeiter.

Tatverdacht gegen ehemaligen Mitarbeiter. Bild: GABOT.

Anzeige

Im Rahmen der Ermittlungen zum Brand bei der Baumschule Horstmann in Schenefeld hat sich ein Tatverdacht gegen einen ehemaligen Mitarbeiter ergeben. Bei diesem fand am heutigen Tag eine Durchsuchung statt, diverse Gegenstände wurden sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige zunächst wieder entlassen. Ob und inwiefern der Tatverdächtige für den Brand verantwortlich gemacht werden kann, wird von den folgenden Ermittlungen und Spurenauswertungen abhängen.

Aufgrund der laufenden Ermittlungen können derzeit keine weitergehenden Auskünfte über den Tatverdächtigen und die Durchsuchung erteilt werden. (ots)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.